Pflegeversicherung - Durchführung einer Besprechung zur Pflegegrad-Einstufung bei häuslicher Pflege durch Angehörige im Anschluss an eine Begutachtung

Petent/in nicht öffentlich
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
286 Supporters 286 in Deutschland
The petition is denied.
  1. Launched October 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, eine Besprechung zur Einstufung des Pflegegrades bei der häuslichen Pflege durch Angehörige im Anschluss an die Begutachtung durchzuführen.

Reason

Pflegebedürftige und deren Angehörige sind keinen Profis im Umgang mit dem MDK und dessen Gutachter. Oftmals werden Einschränkungen vergessen, nicht aufgenommen, Zeitaufwand nicht abgefragt oder es schleichen sich Flüchtigkeitsfehler beim Eintrag ein (auch die Gutachter sind nur Menschen).Die Pflegebedürftigen erhalten das Ergebnis zur Einstufung aber erst mit der Entscheidung der Pflegekasse und können nicht sofort nach der Begutachtung korrigierend eingreifen, um eine fehlerhafte Einstufung zu vermeiden.Die Pflegekassen müssen zwar innerhalb von 25 Werktagen zum Erstantrag eine Entscheidung zur Einstufung in den Pflegegrad getroffen haben, aufgrund der o. g. Gründen weicht diese Entscheidung aber oftmals von der Meinung der Pflegebedürftigen und deren pflegenden Angehörigen ab.Somit müssen Pflegebedürftigen und Angehörigen zeit- und kraftraubende, belastende Widerspruchsverfahren einleiten.Die 25-Tage-Frist zur Entscheidung beim Erstantrag erscheint daher nur noch als ein Placebo.Die Bearbeitung der Widersprüche kann Monate, ggf. mit Klage vor dem Sozialgericht noch wesentlich länger dauern.In dieser Zeit ist der zu Pflegende entweder unterversorgt oder finanziell massiv belastet.Die pflegenden Angehörigen entsprechend überlastet.Dieses könnte in vielen Fällen vermieden werden, wenn im Anschluss an die Begutachtung die Punkte noch einmal mit dem zu Pflegenden und/oder den pflegenden Angehörigen besprochen werden.Das Pflegegesetz und Pflegegeld sollten ursprünglich die Pflegebedürftigen und pflegende Angehörige entlasten und die 25-Tage-Frist eine schnelle Entscheidung herbeiführen.Zeitaufwendige Widerspruchs- und ggf. Klageverfahren konterkarieren diese Vorgaben.

Thank you for your support

News

  • Petitionsausschuss

    Pet 2-19-15-829-012670
    51147 Köln
    Pflegeversicherung

    Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 27.06.2019 abschließend beraten und
    beschlossen:

    Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden
    konnte.

    Begründung
    Mit der Petition wird gefordert, eine Besprechung zur Einstufung des Pflegegrades bei der
    häuslichen Pflege durch Angehörige im Anschluss an die Begutachtung durchzuführen.
    Zur Begründung wird unter anderem ausgeführt, Pflegebedürftige und deren Angehörige
    seien keine Profis im Umgang mit dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherung
    (MDK) und dessen Gutachter. Die Pflegebedürftigen erhielten das Ergebnis zur Einstufung
    erst mit der Entscheidung der Pflegekasse und können nicht... weiter

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now