Region: Unkel
Environment

Photovoltaik-Anlage Ja - Aber Nicht Auf Fruchtbaren Ackerböden!

Petitioner not public
Petition is directed to
Bürgermeister Karsten Fehr
747 supporters 22 in Unkel

Petitioner did not submit the petition.

747 supporters 22 in Unkel

Petitioner did not submit the petition.

  1. Launched 2022
  2. Collection finished
  3. Submitted on 26 Nov 2022
  4. Dialogue
  5. Failed

In seiner letzten Unkeler Ratssitzung stimmte der Rat einstimmig für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan, im Gebiet der Hinterheide, am Windhagener Ortsteils Schweifeld eine 76.000 Quadratmeter große Photovoltaikanlage (PV) zu bauen.
Dies bedeutet, dass auf der Fläche, welche derzeit als landwirtschaftliche Nutzfläche bewirtschaftet wird, welche Sie auf dem Foto sehen können, ein Photovoltaikanlage von etwa 76.000 Quadratmetern entstehen soll.
Antragsteller ist der Energieversorger Bad Honnef AG in Zusammenarbeit mit der WV Energie AG bei der Stadt Unkel. 
Wir, das heißt eine große Anzahl an Bürgern aus der Gemeinde Windhagen und Asbach sowie Umgebung, sind gegen eine solche Photovoltaikanlage an genau dieser Stelle, denn die daraus resultierenden Beeinträchtigungen für die Ökologie und die Bürger der Gemeinde sind zu groß!
Wir sagen Nein zu einer Freiflächen- Photovoltaikanlage auf dieser landwirtschaftlich genutzten Fläche, denn:

  1. Betrifft dies direkt die jetzige Pächterfamilie des Rottlandhofes, der damit ca. 25% Ihrer landwirtschaftlich genutzten Fläche genommen werden
  2. Den wertvollen ökologischen Lebensraum für Flora und Fauna in diesem Naherholungsgebiet  
  3. Die Belange der Bürger von Schweifeld werden nicht berücksichtigt und die direkt angrenzenden Grundstücksbesitzer verlieren den von Ihnen gewählten Wohnraum direkt an der unberührten Natur und infolgedessen deren Grundstücke auch an Wert.

Auch der wunderschöne Wanderweg "KÖLNER WEG" – (DER LANGE WEG VON KÖLN NACH KÖNIGSWINTER) hat seine Etappe 17 direkt an den naturbelassenen Feld- und Wiesenwegen die durch Schweifeld führen. Vorbei an der jetzt malerischen großen Saat- und Blühvielfalt der o.g. landwirtschaftliche Nutzfläche. Die Photovoltaikanlage würde dieses harmonische Bild vollständig zerstören. 

Reason

Begründung:
Es liegen Alternativvorschläge auf dem Tisch der Stadt Unkel und dem Antragsteller. Zum Beispiel die Nutzung der - durch den Borkenkäferbefall gerodeten - Brachflächen oberhalb der Wiesen- und Weideflächen. Seitens der VG Asbach wurde angeboten, über gemeinsame Klimaschutzprojekte z.B. auch im Genossenschaftsprinzip - zu beraten, um die Klimaziele zu erreichen. Die ursprünglich von Unkel`s Stadtbürgermeister zugesagte Anliegerversammlung, die vor dem Eintritt in das Verfahren mit den Bürgerinnen und Bürgern von Schweifeld im Jahr 2021 durgeführt werden sollte, hat bisher nicht stattgefunden.
Die Bürger haben die Informationen zum Stand der Dinge, aus der hiesigen Presse entnehmen müssen.
Auch die Existenz des Rottlandhofs ist durch den Bau der PV- Anlage bedroht, dieser hat die Flächen von der Verbandsgemeinde Unkel gepachtet. Die Stadt hat die Pachtflächen gekündigt. Der Rottlandhof ist ein landwirtschaftlicher Vollerwerbs-Familienbetrieb. Sie bewirtschaften den Hof ohne Angestellte und sind auf kurze Wege angewiesen. Die Ländereien sind jetzt schon seit ca. 60 Jahren gepachtet. Sie bewirtschaften knapp 40 Hektar Fläche. Durch die Kündigung verliert der Betrieb ca. 25 Prozent seiner Gesamtfläche. Das wäre das „Aus“ für den Rottlandhof.
Hier wurden die Absprachen ebenfalls nicht eingehalten, denn die in Aussicht gestellten Ausgleichsflächen sind bis heute nicht benannt worden.
Wir sind für eine breit angelegte Standortdiskussion für Photovoltaikanlagen, welche auch die Belange der Bürger berücksichtigt! Muss es diese Fläche sein, die direkt im „Vorgarten‘“ der Anwohner liegt. Photovoltaikanlage ja – aber nicht auf diesen Flächen bzw an diesem Standort.
Wir unterstützen grundsätzlich Maßnahmen, die einer klimaneutralen Zukunft dienen, sind jedoch der Überzeugung, dass es dafür ausreichend nicht landwirtschaftlich genutzte Flächen gibt.
Mit dieser Petition wollen wir erreichen, dass:
-       Die Bürger von Schweifeld in einer Anliegerversammlung über das Vorhaben angehört/informiert werden!
-       Folgende Fragen beantwortet werden: Warum muss es diese Fläche sein?  Warum wird nicht mehr mit der
Gemeinde Windhagen über Alternativen gesprochen, mit denen allen gedient wäre?
Unterstützen Sie unser Anliegen mit Ihrer Unterschrift!
  
Weitergehende Informationen finden Sie in folgenden bisher veröffentlichten Presseartikeln:
 
04.02.2021 – Presseartikel im NR- Kurier Link: https://www.nr-kurier.de/artikel/98697-keine-photovoltaikanlage-auf-gruenflaeche-hinterheide
02.02.2022 – Presseartikel der Rhein-Zeitung
Überschrift: In VG Asbach formiert sich Widerstand: Streit um Unkeler Photovoltaik-Anlage spitzt sich zu
Link: https://www.rhein-zeitung.de/region/aus-den-lokalredaktionen/kreis-neuwied_artikel,-in-vg-asbach-formiert-sich-widerstand-streit-um-unkeler-photovoltaikanlage-spitzt-sich-zu-_arid,2367745.html
02.02.2022 - Presseartikel der Rhein-Zeitung
Überschrift: Neue Anlage soll zur Energiewende beitragen: Unkel plant großflächige Fotovoltaik
Link: https://www.rhein-zeitung.de/region/aus-den-lokalredaktionen/kreis-neuwied_artikel,-neue-anlage-soll-zur-energiewende-beitragen-unkel-plant-grossflaechige-fotovoltaik-_arid,2364709.html
13.02.2022 – Presseartikel der Rhein-Zeitung
Überschrift: Debatte über Photovoltaikanlage geht weiter: Eiszeit zwischen Unkel und Windhagen
Link: https://www.rhein-zeitung.de/region/aus-den-lokalredaktionen/kreis-neuwied_artikel,-debatte-ueber-Photovoltaikanlage-geht-weiter-eiszeit-zwischen-unkel-und-windhagen-_arid,2372305.html
 

Thank you for your support

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off stub with QR code

download (PDF)

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe Unterstützer der Petition,

    derzeit arbeiten wir an der bestmöglichen Übergabe der Petition. Was bedeutet das? Wir haben nicht nur die Petition ins Leben gerufen sondern auch eine Demo veranstaltet.

    Damit wollten wir erreichen, dass die Verantwortlichen UND die Investoren sehen, hören und verstehen WAS das Anliegen ist und worum es uns geht. Die Investoren haben sehr genau hingehört. Es gab einen Wechsle in der Verantwortung für das Projekt und der neu Zuständige ist wieder in die Gespräche mit dem Bürgermeister von Windhagen eingestiegen. Was leider keinen Einfluss auf die weiteren Aktivitäten der Verbandsgemeinde Unkel hat, die weiterhin an ihren Plänen festhalten. Bzw. diese sogar mit einem Antrag erweitern.

    In den nächsten Tagen,... further

Solaranlage auf Dächer die Fläche ist schon Versiegelt. Der Strom ist auch gleich vor Ort wo er gebraucht wird, Mann muß nicht noch unötig Stromleitungen legen. Auf Dächer ist der Strom schon beim Verbraucher.

1. Ich bin ein großer Fan von Solarstrom. 2. Ich bevorzuge Solaranlagen auf Dächern. 3. Ich war bisher gegen Solaranlagen auf Ackerflächen. Aber dieses Video hat mich zum Nachdenken gebracht: https://m.youtube.com/watch?v=Gb5B6KlrwAQ 80% Solarausbeute (wegen weniger dichter Bestückung) und 80% Ackerausbeute (wegen teilweiser Abschattung) ergeben 160% Nutzen der gegebenen Fläche (gegenüber nur Acker- oder nur Solarnutzung). Ein ex-Ägidienberger

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now