Region: Germany
Health

Politiker*innen impfen – jetzt Vorbilder schaffen und Vertrauen zurück gewinnen!

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
36 Supporters 36 in Germany
Collection finished
  1. Launched 05/04/2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir fordern den Bundestag dazu auf durch eine Gesetzesänderung zu ermöglichen, dass die Abgeordneten des Bundestages sowie die Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen der Länder altersunabhängig sofort die Möglichkeit bekommen, sich unabhängig von der Altersreihenfolge impfen lassen zu können. Weiter soll es den über 60-Jährigen ermöglicht werden, explizit AstraZeneca AZD 1222 bzw. dessen Nachfolger Vaxzevria auszuwählen und dies optional öffentlich zu bekunden. Dass Frau Dr. Angela Merkel als Bundeskanzlerin, Jens Spahn als Gesundheitsminister sowie Prof. Dr. Karl Lauterbach als Gesicht der Beschlüsse mit gutem Beispiel voran gehen, wäre selbstredend von enormer Bedeutung und folgerichtig. Der Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier ist diesen Schritt schon gegangen und hat damit bereits ein positives Zeichen gesetzt. Zum Nachweis der ordnungsgemäßen Durchführung wird bei erfolgreicher Annahme der Petition und anschließender Gesetzwerdung ein unabhängiges Ärzteteam durch das RKI sowie den Ärzten für Aufklärung eingesetzt, ebenfalls um Vertrauen für alle Lager zu schaffen. Es bietet sich an, öffentlichkeitswirksame Termine beispielsweise im Bundeswehrkrankenhaus Berlin zu organisieren, zu denen sowohl öffentlich-rechtliche als auch freie Medien vor Ort berichten können. Eine Veröffentlichung (ja, nein, Enthaltung) der Impfteilnahme sowie des Herstellers des verimpften Präparates ist aus datenschutzrechtlichen Gründen freigestellt, wird jedoch im Sinne der Unterzeichner dieser Petition nachdrücklich erbeten.

Reason

Seit nunmehr über einem Jahr befindet sich Deutschland im Ausnahmezustand mit zeitweise mehr oder weniger Lockdown, jedoch immer mit Einschränkungen des täglichen Lebens und einiger Grundrechte. Das ewige Hin und Her sowohl bei den notwendigen Maßnahmen als auch medizinische Daten und Vorgaben betreffend zehrt an den Kräften der Bevölkerung. Die Impfung gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2 sowie dessen Mutationen ist für viele Menschen zum Sinnbild der Hoffnung geworden, auch wenn die Zulassung im Schnellverfahren ohne entsprechende Langzeittests quasi über Nacht erfolgte. Nachdem es wenige, seltene Komplikationen bei dem Impfstoff von AstraZeneca gab, wurde die Verimpfung dessen in Deutschland erst gestoppt, dann wieder freigegeben und ist nun für Menschen ab 60 Jahren freigegeben. Diese Vorgänge verunsichern Viele und stellen den Ruf von Vektor-und mRNA Impfungen allgemein in einem schlechten Licht dar. Diese Petition soll es den verantwortlichen Politikern und Politikerinnen ermöglichen, verloren gegangenes Vertrauen zurück zu gewinnen und sie gleichzeitig auch vor den gesundheitlichen Risiken einer Infizierung mit dem Corona Virus schützen, da sie selbst für eine funktionierende Demokratie von großer Bedeutung für uns sind.

Es liegt nun an den Abgeordneten, wieder für Klarheit und Vertrauen zu sorgen indem sie mit gutem Beispiel voran gehen. Der Impfstoff von AstraZeneca ist laut ständiger Impfkommission sowie den Zulassungsbehörden auf nationaler und internationaler Ebene unbedenklich und ein Ausweichen der Volksvertreter*innen wäre ein weiterer Rückschlag auf dem Weg in die Normalität.

Thank you for your support, Stephan Schuster from Helbigsdorf
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

Wenn da was mit " *Innen" steht, gibt es von meiner Seite schon mal keine Zustimmung.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international