• Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 79 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Private Krankenversicherung - Wechselmöglichkeit für vormalig privat versicherte Auszubildende in den Ausbildungstarif der GKV

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass Auszubildende, die 1. über 25 Jahre alt sind,2. noch nie in einer gesetzlichen KV waren und3. eine vollschulische Ausbildung absolvierenkünftig die Möglichkeit haben, in einer gesetzlichen KV versichert zu werden.

Begründung:

1. Das BVerfG hat die Entscheidung zur Gewährung des Kindergeldes über 25 Jahre hinaus nicht angenommen (vgl. 2 BvR 646/14).2. Damit entfällt für Kinder über 25 Jahre, die über ihre Eltern in der privaten KV versichert sind, auch der Beihileanspruch.3. Auszubildende in einer vollschulischen Ausbildung (z. B. Erzieherin) müssen dann in der privaten KV den vollen Beitrag zahlen. Gegenüber anderen Auszubildenden verletzt dies den Gleichheitsgrundsatz.4. Studenten haben dafür extra die studentische KV.5. In der dualen Ausbildung gibt es das Problem nicht.

11.12.2015 (aktiv bis 15.02.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink