• Von: Pro Wapelbeats n.e.V. mehr
  • An: Bürgermeisterin Maria Unger, Landwirt Andreas ...
  • Region: Kreis Gütersloh mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 486 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Pro Wapelbeats - Gutes nicht niedermachen

-

Die Stadt Gütersloh ist eine Stadt voller Traditionen mitten im Herzen Ostwestfalens. Seit jeher marschieren Schützen durch die Straßen, feiern Feuerwehrleute ihre Feste, der Männergesangsverein lädt zum Jahreskonzert, der Weinmarkt in die Innenstadt und das millionenschwere neue Stadttheater bringt den Broadway in die Stadt. Kultur wohin das Auge schaut.

Ebenso zeichnet sich die Stadt durch ihre vielen Vereine und Ehrenämtler aus. Nicht zuletzt EhrenbürgerInnen aus den Häusern Miele oder Bertelsmann/Mohn stehen für ein soziales und gesellschaftliches Miteinander.

Seit einigen Jahren hat sich ein kleines Wunder entwickelt. Vielleicht eine kleine Kulturrevolution. Ganz anders als die xte Kunstausstellung, ganz anders als ein Konzert der Philharmoniker. Einfach. Zeitgemäß. Echt. Frisch.

Getragen durch das ehrenamtliche Engagement junger, begeisterter Mitbürger, haben sich die Wapelbeats im alten Wapelbad als ein fester Bestandteil des Kulturprogramms der Stadt etabliert. Dabei fasziniert dieses Deep House Spektakel nicht nur junge Menschen, sondern auch ältere und ganze Familien. Dies ließ sich erst kürzlich am 01.Mai 2014 wieder beobachten oder letztes Jahr zum Holi Festival. Aber warum? Es ist die einzigartige Mischung aus feiern mit Freunden, das Leben in der Sonne genießen, einfach mal durchzuatmen und der Erkenntnis: die Wapelbeats ist ein Projekt genau zu diesem Zweck! Dahinter steckt kein profitgieriger Gastronom, keine Brauerei oder Brennerei. Der Wapelbad Förderverein stellt dieses Fest 5x im Jahr mit Ehrenämtlern auf die Beine. Weltbekannte Djs wissen um diese besondere Veranstaltung und kommen immer wieder gerne. Sind wie alle begeistert!

Aber warum nun diese Petition? Wo Freud ist, ist auch Neid. Nicht anders ist es zu erklären, dass ein Nachbar immer zu das Haar in der Suppe findet und keine Chance auslässt, um den Veranstaltern ein Beinchen zu stellen. Diese geben sich stets gesprächsbereit, nehmen zusätzliche Sicherheitsauflagen an, gehen offen auf Polizei und Ordnungsamt zu, ebenso wie all die Besucher dieser Feste. Doch das scheint dem besagten Querulanten nicht genug. Nun droht er mit einer Klage gegen die Veranstalter. Versucht die zarte Blume plump zu zertreten. Nicht mit uns!

Frau Bürgermeisterin Unger, wir fordern Sie hiermit auf, sich eindeutig für die Wapelbeats stark zu machen! Sich stark zu machen für eine Kultur in Gütersloh, die sowohl für Alt als auch für Jung spannend ist! Sich stark zu machen für Gütersloh, dass nicht nur von alten Traditionen lebt, sondern auch neue und mutige Ideen braucht und zulässt! Die Wapelbeats stehen ebenso für Gütersloh wie andere kulturelle Highlights.

Wichtig: Diese Petition stammt nicht von den Veranstaltern der Wapelbeats oder ihrem Umfeld. Sie soll auch nicht die Debatte zusätzlich anheizen oder für Ärger sorgen wo keiner ist. Das die Stadt Gütersloh grundsätzlich hinter dem Projekt steht, hat sie die letzten Jahre gezeigt. Wir wollen lediglich unsere Unterstützung ausdrücken und Mut machen: ihr seid auf dem richtigen Weg! Knickt nicht ein. Ihr seid nicht alleine.

Begründung:

Mit dieser Petition gilt es dem Verein und damit den Veranstaltern der Wapelbeats den Rücken zu stärken: Ihr seid nicht allein! So unfassbar viele, wunderbare Stunden ihr uns durch euren Einsatz beschert habt, so werden wir uns für euch einsetzen! Die Wapelbeats ist ein Fest für uns alle und somit geht dieser Querulant uns alle etwas an!

Es gilt zu zeigen, dass heute niemand alleine da steht, wenn er mutig eine Idee für alle vorantreibt. Darum: gib der Petition deine Stimme und sorge dafür, dass die Wapelbeats weiterlebt! Miesepeter haben keine Chance.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Bielefeld, 04.05.2014 (aktiv bis 03.08.2014)


Neuigkeiten

Hinweis zur aktuellen Debatte und den Verfassern Neuer Petitionstext: Die Stadt Gütersloh ist eine Stadt voller Traditionen mitten im Herzen Ostwestfalens. Seit jeher marschieren Schützen durch die Straßen, feiern Feuerwehrleute ihre Feste, der Männergesangsverein ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Besucher von Schützen-, Feuerwehr- und Sportfesten dürfen teilweise bis morgens um 03.00 Uhr feiern. Dies regelt eine Ausnahmeverordnung der Stadt Gütersloh. Die Sounds der Wapelbeats müssen jedoch um 23.00 Uhr verstummen. Warum? Die Erweiterung der Ausnahmeverordnung ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Kurzlink