Wir fordern von unserer Gemeinde eine optimale Anbindung an den Bahnhof Seligenstadt für den Ortsteil Püssensheim durch: 1. Eine regelmäßige und direkte Verbindung über ÖPNV zum Bahnhof Seligenstadt hin und zurück und 2. Einen verkehrssicheren und direkten Fahrradweg zu diesem Bahnhof.

Begründung

Unsere Gemeinde Prosselsheim verfügt im Ortsteil Seligenstadt über einen eigenen Bahnhof. Von dort aus sind Würzburg- oder Schweinfurt-Hbf innerhalb von nur 13 bzw. 19 Minuten bis zu 22 Mal am Tag erreichbar. Eine für viele umliegende Ortschaften beneidenswerte Anbindung, allerdings nur ab oder bis Seligenstadt. Einen gut abgestimmten direkten Zubringerdienst über öffentliche Verkehrsmittel gibt es nämlich bis Dato nicht. Für diese Reststrecke wird von uns Püsensheimern vor allem viel Eigeninitiative, eine minutiöse Zeitplanung oder einfach viel Geduld verlangt. Die einzige direkte Busverbindung ab Püssensheim zum gemeindeeigenen Bahnhof fährt ein einziges Mal am Tag, um 07:10 Uhr. Wer später in der Großstadt etwas vorhat oder erledigen möchte, hat dann wohl Pech gehabt. Ohne eigenen PKW ist unser Bahnhof für uns Püssensheimer schwer zu erreichen und wenn man schon im Auto sitzt, warum auch nicht gleich in die Stadt fahren? Ein fortschrittliches Verkehrskonzept in der Zeit, wo Co²-Emmissionen dringend gesenkt werden müssen, sieht anders aus… Eine gute Anbindung an unsere regionalen Wirtschafts-, Kultur- und Verwaltungszentren Würzburg oder Schweinfurt, ist für die zukünftige Entwicklung unserer Gemeinde im mobilen Zeitalter unabdingbar. Unsere Kinder, unsere Jugendlichen, unsere Senioren und unsere Bürger ohne eigenen PKW haben ein gutes Recht auf die optimale Nutzung und den Ausbau vorhandener Verkehrsinfrastrukturen. Dazu gehört auch ein direkter und ungefährlicher Fahrradweg von Püssensheim nach Seligenstadt mit einem verkehrssicheren Teilabschnitt auf der (Renn-)Strecke Oberpfleichfeld-Prosselsheim. Kinder kann man heute auf dieser Strecke mit ruhigem Gewissen nicht fahren lassen. Hier ist dringend Abhilfe geboten, bevor sich Schlimmes ereignet.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Patrick Bachelart aus Prosselsheim
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Petitionsunterstützer,

    Am Montag, den 05.03.2018 fand im TSV Prosselsheim die Bürgerversammlung der Gemeinde Prosselsheim statt. Unsere Bürgermeisterin wies bei Ihrer Ansprache auf die Petition „Püssensheim macht mobil“ hin, mit Angabe der Web-Adresse.

    Neues Bestreben der Gemeinde nach Lösungen zum Transport von Personen von Püssensheim nach Seligenstadt-Bahnhof wegen der regen Bürgerbeteiligung an der Unterschriftenaktion blieben allerdings leider aus. Der Gemeinde seien die Hände gebunden. Ein Transportdienst paralell zu beauftragten Gesellschaften - die allerdings die Strecke kaum befahren - sei nicht zulässig. Dies bliebe bis voraussichtlich 2020 so. Trotzdem bemühensich die Gemeinde wie bisher auch - sprich mit wenig Erfolg - um Besserung.

    Diese Information gebe ich als Bürger so, wie ich sie verstanden habe. Eine offizielle Stellungnahme zu diesem Thema seitens der Gemeinde fehlt bisher trotz Anforderung meinerseits am 14.01. und seitens der Dachorganisation der OpenPetition-Plattform.

    Obwohl 97% der befragten Püsssenheimer Bürger die Aktion unterstützt haben, ist seitens von ihr bisher weder viel gesagt worden, noch viel passiert, leider.

    Das Thema wird anscheinend für nicht wichtig genug erachtet, so dass eine Ausdehnung dieser Aktion auf mehr aktive Unterstützer vielleicht zu mehr Erfolg führen kann.

    Wer hier Hilfe leisten will, kann sich gerne mit mir - dem Initiatoren - in Verbindung setzen. Alleine schaffe ich das nicht. Bei Interesse also bitte melden :-)

    Patrick Bachelart: patrick.bachelart@yahoo.com

  • Am Sonntag Abend konnte ich viele Unterschriften bei der Musik zum 1. Advent einsammeln. Das Problem mit der Mobilität in Püssensheim betrifft sehr viele. Nahezu jeder ist der Meinung, dass sich hier etwas ändern muss. Diese gesammelten handschriftlichen Unterschriften sind nun auch auf unserem Unterschriftenzähler mitberücksichtigt. Per 05.12. um 20:57 zählen wir nun bereits insgesamt über 70 Unterschriften! Ein toller Erfolg, aber wir brauchen noch viel mehr. Bitte sprecht darüber mit Bekannten, Freunden und innerhalb der Familie und lasst bitte jede/jeder hier auf der WEB-Site unterschreiben die/der dazu beitragen will, dass diese Aktion zum Erfolg wird. Bei Familien gerne jede/jeden mit unterschreiben lassen.

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.