Wir fordern ein Rauchverbot an allen öffentlichen Orten, sowie in Eingangsbereichen.

Tabakrauch soll als Luftschadstoff anerkannt werden.

Begründung

Tabakrauch ist bekanntermaßen ungesund und führt bei dauerhafter Belastung zum Tod.

Als Nichtraucher hat man sich bewusst gegen dieses Risiko entschieden. Dennoch ist man als Nichtraucher täglich den Emissionen von Tabakrauch ausgesetzt.

Wenn man zum Beispiel ein Einkaufszentrum betreten möchte muss man zu erst an den Rauchern im Eingangsbereich vorbei. Es gibt unzählige Beispiel für solche oder ähnliche Situationen.

Auch für die Umwelt hat das Rauchen in der Öffentlichkeit erhebliche Nachteile. Der Hauptschaden wird dabei von den Zigarettenstummeln verursacht. In Berlin liegen pro Quadratkilometer ca. 27 Millionen Zigarettenstummel. Die Stummel enthalten alle giftigen Substanzen des Tabakrauchs und geben diese an den Boden und das Grundwasser ab.

Wir fordern daher die Anerkennung des Tabakrauchs als Luftschadstoff.

  • Das Rauchen an öffentlichen Orten, sowie in Eingangsbereichen soll verboten werden.
  • Da viele Raucher sich nicht an die Rauchverbote halten, muss auch ein Verstoß härt bestraft werden.
  • Das Rauchen in der Öffentlichkeit sollte nur noch in gekennzeichneten umschlossenen Zonen erlaubt sein.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Tobias Hornung aus Berlin
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.