Izobraževanje

Rettet die geographische Bildung in MV in Klasse 5 und 6

Peticija je naslovljena na
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern z. Hd. Frau Ministerin Martin
2.187 podpornik 878 v Mecklenburg-Predpomorjanska
Zbiranje končano
  1. Začela avgust 2021
  2. Zbiranje končano
  3. Oddano 2022223
  4. Dialog s prejemnikom
  5. Odločitev

Ich/Wir nehme/n mit Betroffenheit wahr, dass das Unterrichtsfach Geographie zukünftig in Klasse 5 und 6 seine Eigenständigkeit in MV ab dem Schuljahr 2022/23 verliert und im Fächerverbund mit Geschichte, AWT und Sozialkunde aufgehen soll. Die Anhörungsfassung des neuen Rahmenplanes für das dann zukünftige Fach „Gesellschaftswissenschaft“ ist auf dem Bildungsserver des Landes MV bereits online. Ich/Wir fordere das Bildungsministerium auf, diese Pläne zu stoppen. Unsere Schülerinnen und Schüler brauchen eine geographische Grundbildung, um u.a. den Klimawandel zu verstehen und für eine geographische Orientierung im Raum. Von den zur Orientierung und zum Verständnis wichtigen Themen der Orientierungsstufe „geographisches Methodentraining für die Kartenarbeit“, „Gliederung der Großlandschaften Deutschlands“, „Tiefland, Mittelgebirge, Hochgebirge“, „Europa in seiner Vielfalt anhand von Fallbeispielen und Regionen“ blieben im neuen Rahmenplan des Gemeinschaftsfaches nur wenige Inhalte übrig und fielen einem gemeinsamen Konzept der fächerübergreifenden Vereinfachung von Inhalten zum Opfer. Hatten sonst die SuS in der Klassenstufe 5 und 6 zusammen drei Stunden Geographie und 2 Stunden Geschichte, ist zu vermuten, dass es hier um eine Reduzierung des Faches Geographie im Verhältnis zu Geschichte und AWT gehen wird. Durch den im neuen Rahmenplan benannten interdisziplinären Ansatz wird den Fächern die Eigenständigkeit genommen. Durch diese Veränderungen werden unsere SuS zukünftig teilweise von Nichtfachlehrern unterrichtet, da der überwiegende Teil der Lehrer ein Zweifachausbildung hat.

razlog

Sämtliche an Bildung beteiligte Gremien im Land Mecklenburg-Vorpommern sind von uns mit der Bitte um Unterstützung für den Erhalt des Schulfaches Geographie in MV informiert. Einzelne Verbände und politische Organisationen haben sich eingeschaltet. Doch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern geht weiter zielgerichtet auf die Einsetzung dieses neuen Faches Gesellschaftswissenschaft zu. Eine Postkartenaktion an die Ministerin, ein Widerspruch durch den Fachverband der Schulgeographen in MV (https://schulgeographiemv.wordpress.com/) und die Einbeziehung der Fachdidaktik der Universität Greifswald blieben ungehört. Wir benötigen über 1000 Unterschriften von Lehrern, Eltern, Interessierten und Unterstützern, um das Bildungsministerium in MV zum Umdenken zu bewegen. An den weiterführenden Rahmenplänen für die beteiligten Fächer soll ab August 2021 für 3 Jahre gearbeitet werden und es besteht die berechtigte Sorge, dass man dem Vorbild anderer Bundesländer folgt und auch dort Inhalte fächerverbindend formuliert und damit fachspezifisch stark verkürzt. Wir sind davon überzeugt, dass in einer sich merklich verändernden Welt nicht auf Grundlagenbildung verzichtet werden darf, die diese Zusammenhänge erklärt. Dafür gibt es nun einmal das Unterrichtsfach Geographie in der Schule.

novice

  • Liebe Unterstützende,

    das Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung Mecklenburg-Vorpommern wurde vom Petitionsausschuss darum gebeten, eine Stellungnahme zu dem Petitionsanliegen zu verfassen. Diese Stellungnahme liegt nun vor und befindet sich im Anhang. Die Petition sowie die Stellungnahme der Landesregierung wird im Folgenden vom Petitionsausschuss geprüft und behandelt. Über das abschließende Ergebnis der Petition werden wir sie informieren, sobald wir weitere Informationen dazu erhalten haben.

    Beste Grüße
    das openPetition-Team

  • Liebe Unterstützende,

    das Anliegen wurde an den zuständigen Petitionsausschuss weitergeleitet und hat das Geschäftszeichen Pet.-Nr. 2022/00047 erhalten. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten und regelmäßig über Neuigkeiten informieren.


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss von Mecklenburg-Vorpommern eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

razprava

Geografie ist und bleibt eine Wissenschaft! Fachkräftemangel bekämpft man wesentlich intelligenter!

Argumenta PROTI še ni.

Več o Izobraževanje

Pomagajte povečati udeležbo državljanov. Želimo, da bi bili vaši pomisleki slišani in hkrati ostali neodvisni.

Promovirajte zdaj