Kiel braucht einen richtigen Hundestrand mit Bademöglichkeit ohne Verletzungsgefahr. Ideen für kurzfristige Lösungen

  • Die Nutzungszeiten des Strandes könnten bis 30. April oder ab 1. September verlängert werden
  • Halter könnten entlang des Ufersaums mit angeleinten Hunden spazieren gehen
  • Halter könnten morgens bis 10 Uhr und dann abends ab 19 Uhr mit Hund an den Strand gehen

Ideen für langfristige Lösungen - eine Verlängerung des offiziellen Hundestrandes in Richtung Schilksee - eine Verlängerung des offiziellen Hundestrandes in Richtung Surfschule - eine erneute Einrichtung des Hundestrandes am Falckensteiner Leuchtturm

Begründung

Der Kieler Hundestrand ist nicht nur klein, schwer zu erreichen und abseits gelegen, sondern vor allem wegen der vielen, glitschigen Steine birgt er große Verletzungsgefahren für Mensch und Tier. Ein Aufenthalt für Familien mit kleinen Kindern oder für ältere Menschen mit Hund ist dort schlichtweg nicht möglich.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Sascha von der Heide aus Kronshagen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Ich möchte allen Unterzeichner danken! Wie geht es weiter?
    Die Petition wurde beim OB der Stadt Kiel eingereicht im Rahmen eines runden Tisches bei Stadtrat Gerwin Stöcken im Rathaus. Das war ein sehr lebhaftes und nettes Treffen. Wir werden nun einen Antrag an die Stadtverwaltung stellen, darin geht es um eine gute und sinnvolle Erweiterung des jetzigen Hundestrandes! Den wird die Stadt prüfen.

    Nochmals vielen Dank an alle die Unterzeichnet haben und natürlich an alle die jetzt weiter am Thema arbeiten und den Antrag verfassen.

Pro

Es gibt über 7000 Hunde in Kiel und sie alle sind Teil einer Familie, die auch mal zusammen baden gehen möchte!

Contra

"Hundezeiten" am Strand außerhalb des Badebetriebes in der Saison (also bis 10 Uhr morgens sowie ab 19 Uhr abends, siehe "kurzfristige Lösungen") sowie Regelungen, die Hundehalter dürften an der Uferböschung mit den Tieren angeleint entlanggehen, sollten in der Badesaison nicht erlaubt werden. Und zwar aufgrund des Unvermögens einiger Hundehalter, die Hinterlassenschaften der lieben Familienmitglieder beseitigen zu wollen, sobald ihre Hunde am Strand offiziell "erlaubt" sind. Hundestrand gerne, gerne auch ausweiten, aber bitte mit "Hundekotensorgungsstationen" und abseits der "Familienstrände"