region: Bremen

S 20/32: Barrierefreier Umbau des Bahnhofs Neustadt

anonymisiert anonymisiert
Petition is directed to
Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
6 Supporters 6 in Bremen
0% from 3.900 for quorum
  1. Launched 30/10/2019
  2. Collection yet 3 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft. If you click "sign", you will get forwarded to get registered with the website of der Bremischen Bürgerschaft:

Sign

Die Bremische Bürgerschaft möge beschließen, für einen baldigen barrierefreien Umbau des Bahnhofs Neustadt vollumfänglich Sorge zu tragen! Begründung: Der Bahnhof Neustadt ist ein wichtiger Zustiegs- und Umstiegsbahnhof für Personen, die mit der RB58 in Richtung Osnabrück oder mit der Regio-S-Bahn in Richtung Oldenburg fahren müssen. Der Hauptbahnhof ist oft überfüllt, so dass sich der Zustieg in die Züge für Menschen, die im Westen oder Südwesten Bremens oder in Woltmershausen wohnen, nicht nur anbietet sondern die Nutzung des Neustädter Bahnhofs auch den Hauptbahnhof entlastet. Seit Jahren habe ich der Vernachlässigung dieses Bahnhofs argwöhnisch zugeschaut. Dann wurde endlich das Gebäude vermarktet und der Zugang zu den Bahnsteigen umverlegt. Aber nach wie vor gibt es keinen Aufzug zu den Bahnsteigen und die Bahnsteige selbst sind nicht auf Einstiegshöhe. An der maroden Substanz wurde nichts geändert. 1. Inklusion: Das Recht auf Teilhabe, oder besser die Pflicht, Menschen mit Einschränkungen nicht zu benachteiligen (Diskriminierungsverbot) wir durch Nichtstun unterlaufen. Personen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, können den Bahnhof nicht benutzen. 2. Verkehr: Bremen hat ein ernsthaftes Problem mit dem Kraftfahrzeugverkehr. Der Individualverkehr ist zu einer Belastung für viele Bürgerinnen und Bürger geworden. Deshalb ist es nötig die Verkehrsbelastung dadurch zu reduzieren, dass man den ÖPNV attraktiver macht. Dazu gehören auch attraktive und komfortable Bahnhöfe und Umsteigepunkte, gerade auch für Pendler oder Familien. Man muss sein Fahrrad im Zug mitnehmen können. Die Treppe im Bahnhof Neustadt ist jedoch sehr lang und manch eine/r schafft es nicht das Fahrrad hinauf bzw. hinunter zu tragen. Ganz abgesehen davon, dass dies ein Unfallrisiko darstellt. Familien mit Kinderwagen können diesen Bahnhof gar nicht nutzen. 3. Klimaschutz: Der Zugverkehr belastet die Umwelt viel weniger (pro Kilometer) als der Autoverkehr und ist im CO2-Ausstoß pro km auch besser als etwa die Straßenbahn. Deshalb ist es dringend geboten, den Zugverkehr nicht zu vernachlässigen sondern mit ihm zu einer besseren CO2-Bilanz Bremens beizutragen.

Thank you for your support, anonymisiert anonymisiert

Für mehr Lebensqualität !

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now