Sehr geehrte Frau Schleicher-Rothmund,

die Regelung im Landeshundegesetz von RLP muss aus unserer Sicht überarbeitet werden. Es ist wissenschaftlich durch zahlreiche Studien erwiesen, dass für die Gefährlichkeit eines Hundes nicht seine Genetik verantwortlich ist. Die unwiderrufliche vermutete Gefährlichkeit basiert auf Vorurteilen. Aggressives Verhalten von Hunden ist in jedem Fall auf einen fehlerhaften Umgang mit dem Tier zurückzuführen. Die Gefährlichkeit eines Hundes lässt sich entgegen der Gesetze und Verordnungen des Landes nicht rassenspezifisch feststellen.

Reason

Daher sollte es keine Rasseliste geben, auf Grundlage derer bestimmte Hunde aufgrund ihrer Rasse per se als gefährlich eingestuft werden. Stattdessen sollte ein Sachkundenachweis für jeden Hundehalter Pflicht sein. Unserer Ansicht nach, sollten Bürger vor allen Hundeangriffen geschützt werden und Hunde nur als gefährlich eingestuft werden, wenn Sie diesbezüglich tatsächlich auffällig geworden sind.

Wir bitten das Land Rheinland-Pfalz daher eingehend unsere Bitte ernst zu nehmen und sich an dem fortschrittlichen Denken von Niedersachsen und Schleswig Holstein, sowie auch an dem Fortschritt in Thüringen, ein Beispiel zu nehmen.

Thank you for your support, Tanja Wisotzki from Birkenheide
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

pro

Im Jahr 2000 gab es noch 4800 der 1. Kategorie Listenhunde in RLP 2014 nur noch 804 insgesamt werden gemessen in % an Ihrem Vorkommen von den Listenhunden unterdurchschnittlich viele auffällig. Schäferhunde führen die Beißstatistiken seit Jahren an und selbst der Golden Retriever liegt in der "Beißstatistik" von vor den sog. Listies. Beißstatistik 2017: Schäferhunde auffälliger als Listenhunde https://www.rhein-zeitung.de/zusatzartikel_artikel,-beissstatistik-2017-schaeferhunde-auffaelliger-als-listenhunde-_arid,1813809.html es wird Zeit das sich auch Politiker zu dem Thema KUNDIG machen

contra

Bitte helft doch alle mit, das die Missstäde nicht nur in einem Landkreis oder einem Bundesland behoben werde. Wir wollen eine gesamt deutsche neue Regelung für alle Hunde und alle Bundesbürger. Abschaffung der Hundesteuer und der Rassenliste in Deutschland. Bitte helft doch auch Sven Noltig mit seiner Petition, jede Stimme zählt! Danke. Thomas Mecklenburg TLS-Dogs.com

Why people sign

  • 12 min. ago

    Weil ich selbst mit einem Pitbul aufgewachsen bin und der Meinung bin , dass es die besten Familien Hunde sind. Sie sollten allerdings nur in fähige Hände.

  • 2 h. ago

    Wir haben einen Cane Corso. Er ist in einigen Bundesländern auch auf der Liste. Aber er ist der gutmütigste Hund, den ich kenne. Dagegen ist unser Nachbarshund (Mops) eine Bestie

  • 4 h. ago

    Weil keine Hunderasse auf eine Liste gehört, sondern die Menschen, die Hunde für ihre Zwecke missbrauchen .

  • 5 h. ago

    Weil nicht der Hund gefährlich ist sondern der Besitzer. Wenn der Besitzer sich mit der rasse befasst wird der Hund auch nicht böse oder gefährlich

  • 5 h. ago

    Weil ich Hunde liebe.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/sachkunde-statt-rasseliste/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON