Animal rights

Sachkunde statt Rasseliste

Petition is directed to
Die Bürgerbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz
7.254 Supporters 2.770 in Rhineland-Palatinate
The petition is denied.
  1. Launched 2018
  2. Collection finished
  3. Filed on 01 Jul 2020
  4. Dialogue
  5. Finished

Sehr geehrte Frau Schleicher-Rothmund,

die Regelung im Landeshundegesetz von RLP muss aus unserer Sicht überarbeitet werden. Es ist wissenschaftlich durch zahlreiche Studien erwiesen, dass für die Gefährlichkeit eines Hundes nicht seine Genetik verantwortlich ist. Die unwiderrufliche vermutete Gefährlichkeit basiert auf Vorurteilen. Aggressives Verhalten von Hunden ist in jedem Fall auf einen fehlerhaften Umgang mit dem Tier zurückzuführen. Die Gefährlichkeit eines Hundes lässt sich entgegen der Gesetze und Verordnungen des Landes nicht rassenspezifisch feststellen.

Reason

Daher sollte es keine Rasseliste geben, auf Grundlage derer bestimmte Hunde aufgrund ihrer Rasse per se als gefährlich eingestuft werden. Stattdessen sollte ein Sachkundenachweis für jeden Hundehalter Pflicht sein. Unserer Ansicht nach, sollten Bürger vor allen Hundeangriffen geschützt werden und Hunde nur als gefährlich eingestuft werden, wenn Sie diesbezüglich tatsächlich auffällig geworden sind.

Wir bitten das Land Rheinland-Pfalz daher eingehend unsere Bitte ernst zu nehmen und sich an dem fortschrittlichen Denken von Niedersachsen und Schleswig Holstein, sowie auch an dem Fortschritt in Thüringen, ein Beispiel zu nehmen.

Thank you for your support, Tanja Wisotzki from Birkenheide
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,

    der Petitionsausschuss hat über das Anliegen der Petition beraten. Der Petition konnte nicht entsprochen werden. Die Stellungnahme des Ministeriums für Inneres und für Sport finden Sie im Anhang.

    Beste Grüße
    das openPetition Team

    Liebe Unterstützende,

  • Liebe Unterstützende,

    das Anliegen wurde an den zuständigen Petitionsausschuss weitergeleitet und hat das Geschäftszeichen U1139/20 l.10.6 Li/mm erhalten. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten und regelmäßig über Neuigkeiten informieren.


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss von Rheinland-Pfalz eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

Im Jahr 2000 gab es noch 4800 der 1. Kategorie Listenhunde in RLP 2014 nur noch 804 insgesamt werden gemessen in % an Ihrem Vorkommen von den Listenhunden unterdurchschnittlich viele auffällig. Schäferhunde führen die Beißstatistiken seit Jahren an und selbst der Golden Retriever liegt in der "Beißstatistik" von vor den sog. Listies. Beißstatistik 2017: Schäferhunde auffälliger als Listenhunde https://www.rhein-zeitung.de/zusatzartikel_artikel,-beissstatistik-2017-schaeferhunde-auffaelliger-als-listenhunde-_arid,1813809.html es wird Zeit das sich auch Politiker zu dem Thema KUNDIG machen

Bitte helft doch alle mit, das die Missstäde nicht nur in einem Landkreis oder einem Bundesland behoben werde. Wir wollen eine gesamt deutsche neue Regelung für alle Hunde und alle Bundesbürger. Abschaffung der Hundesteuer und der Rassenliste in Deutschland. Bitte helft doch auch Sven Noltig mit seiner Petition, jede Stimme zählt! Danke. Thomas Mecklenburg TLS-Dogs.com

More on the topic Animal rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international