• Von: Frank Gottschlich mehr
  • An: Bundeskanzlerin
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 482 Unterstützer
    129 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Sanktionen gegen die Ukraine.

-

voicedonbass.wordpress.com/2015/03/11/appell-an-berlin-brussel-zeitnah-auf-kiew-einzuwirken-die-unterzeichner-unterstutzen-die-forderungen-russlands-an-die-eu/
WIr , die Unterzeichner, unterstützen die Forderung des russischen Aussenministers vom 10.März 2015 und appellieren an die Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel, umgehend entsprechend dem Vorschlag des russischen Außenminister in Brüssel zu agieren, sollte die Ukraine auch weiterhin Minsk2 nicht umsetzen.
Hintergrund:
Der russische Aussenminister Vikorovich Sergey Lavrov mahnt die EU zu notwendigen Sanktionen gegen Kiew, falls Europa auch weiterhin glaubwürdig erscheinen möchte. Er fordert darüber hinaus von Kiew das Friedensabkommen von "Minsk-2" nicht zu untergraben und vereinbarte Punkte endlich zu erfüllen! Das Hinauszögern der Ausführung des gemeinsam vereinbarten "Minsker-Friedensabkommens" seitens Kiew , ist nicht länger hinnehmbar, so der russische Außenminister. ! Sowohl Punkt Nr.1 mit dem "Abzug schwerer Kriegstechnik" von der Frontlinie, als auch die nachfolgenden Punkte, wie das "Beenden der wirtschaftlich-sozialen Blockade" des Donbass und die versprochene "Verfassungsreform mit einem Sonderstatus" für den Donbass - werden durch Kiew nicht hinreichend bis gar nicht ausgeführt!
Das ist ein deutlicher Verstoß gegen die verbindlichen Friedensvereinbarungen von "Minsk-2" und gefährdet den gesamten Friedensprozess, so Sergej Lawrov. Aufgrund dieser Verzögerungs- und Untergrabungstaktik des Friedensprozesses seitens des Kiewer Regimes - mahnt der russische Außenminister auch Frankreich und Deutschland zur Wachsamkeit und Objektivität in diesem Prozess!
Falls das Kiewer Regime sich weiter weigert den Friedensprozess anzunehmen und die Punkte für den Frieden zu erfüllen, so muss die EU, allen voran Frankreich und Deutschland Sanktionen gegen die Ukraine einführen - um dem Friedensprozess seitens des Kiewer Regimes mehr Nachdruck zu verleihen, wenn Europa seine Glaubwürdigkeit nicht endültig verlieren möchte!

Diesem Appell von dem russischen Außenminister schließen wir uns an.
Im Namen der Unterzeichner
Frank Gottschlich

Begründung:

-siehe: voicedonbass.wordpress.com/2015/03/11/appell-an-berlin-brussel-zeitnah-auf-kiew-einzuwirken-die-unterzeichner-unterstutzen-die-forderungen-russlands-an-die-eu/

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hersdorf, 11.03.2015 (aktiv bis 17.03.2015)


Neuigkeiten

Freunde, unsere Forderung wurde nicht abgeholfen. Nicht mal beantwortet bisher. Es ist auch nichts anderes zu erwarten. Wie auch, bei soviel offensichtlicher Ignoranz gegen die Menschlichkeit und nun auch mehr als nur offensichtlicher Unterstützungspolitik ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Der APPELL kann nur bis 7 Tage vor Ablauf korrigiert werden. Da diese jedoch nur 1 Woche läuft, ist eine Korrektur auch des Links zur Website nicht möglich. Nachfolgend die komplette Linkadresse: voicedonbass.wordpress.com/2015/03/11/appell-an-berlin-brussel-zeitnah-auf-kiew-einzuwirken-die-unterzeichner-unterstutzen-die-forderungen-russlands-an-die-eu/

CONTRA: Ach Gottchen wie drollig. Die rusische Regierung hat bereits jede Glaubwürdigkeit verspielt. Von Kiew zu fordern, den Friedensplan einzuhalten, nachdem russische Urlauber in der Ukraine NACH Inkrafttreten der Waffenruhe den Donezker Flughafen und die ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink