Traffic & transportation

Schärfere Strafen für das Gaffen an Unfallstellen

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
129 Supporters 129 in Deutschland
Collection finished
  1. Launched February 2018
  2. Collection finished
  3. Filed on 04 Jan 2019
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Täglich kommt es auf Verkehrswegen in ganz Deutschland zu ähnlichen Bildern:

Nachdem sich ein Unfall ereignet hat entstehen schnell Ansammlungen von Menschen, die - statt Erste Hilfe zu leisten - sensationsgierig beobachten und / oder Foto- und Videoaufnahmen anfertigen. Zu besonderen Gefahren führt dies auf Autobahnen und mehrspurig ausgebauten Straßen, da hier sowohl in, als auch entgegen der Fahrtrichtung zum Teil die Geschwindigkeit erheblich reduziert wird, um qualitativ noch hochwertigere Bilder und Filme anzufertigen. Diese können anschließend im Internet veröffentlicht werden, sodass eine angemessene Verständigung Angehöriger der Opfer unmöglich gemacht wird.

Da in diesem Fall einerseits die im Artikel 1 des Grundgesetzes verankerte Menschenwürde der zu Schaden Gekommenen verletzt wird und andererseits durch riskante Fahrmanöver eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer und an der Unfallstelle Hilfe Leistender nicht ausgeschlossen werden kann, ist die Gesetzeslage, auf deren Grundlage sich ein Strafmaß solcher Vergehen bezieht anzupassen und für die Möglichkeit einer angemessenen und praktikablen Strafverfolgung durch die dafür vorgesehenen Behörden zu sorgen.

Diese Maßstäbe sind über die direkt am Verkehr Beteiligten (Fahrzeuglenker) hinaus auch bei den weiteren Insassen bzw. Passagieren (bspw. bei Reisebussen) anzulegen.

Reason

Als Feuerwehrangehöriger kenne ich die Situation selbst. Durch die in der vergangenen Woche medial fokussierte Berichterstattung zum Thema erhoffe ich mir nun auch in der Bevölkerung eine Sensibilisierung gegenüber dem Thema und freue mich sehr, wenn die hier dargestellte Situation auch zeitnah durch rechtsverbindliche Vorschriften und Tatbestände einschließlich deren Verfolgung verbessert werden kann.

Thank you for your support, Ralph Kinzie from Tauberbischofsheim
Question to the initiator

News


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss von Deutschland eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now