openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Schließung des 180er - Shelter des Vili Veneciuc in Cornetu Ilfov Rumänien !!! Schließung des 180er - Shelter des Vili Veneciuc in Cornetu Ilfov Rumänien !!!
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Dr. Andrea Gavinelli
  • Region: Europäische Kommision
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 2.024 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Schließung des 180er - Shelter des Vili Veneciuc in Cornetu Ilfov Rumänien !!!

-

Wir fordern die Schließung des 180er Shelter in Cornetu Ilfov Rumänien !!! Das Aufhalten von Spendeneinnahmen aus ganz Europa. Eine würdevolle Unterbringung, sowie medizinische Versorgung und Kastrationen von den dafür bereitgestellten Geldern der Stadt Cornetu./ Rumänien.

Begründung:

Hier handelt es sich um ein halb privates/halb städtisches Shelter unter der Leitung von Vili Veneciuc. Das Shelter ist Bekannt als Shelter des Grauens, Der Besitzer bekommt von der Stadt Cornetu monatlich Gelder für die Versorgung von Futter, und Kastrationen.Trotz allem sind die Tiere bis auf ihre Knochen abgemagert. Diese Hunde leben in einem miserablen Zustand, in das sich die wenigsten Ärzte hinein trauen. Das Aufnehmen von Bildern ist nicht erlaubt. Denn sie sind ausgehungert, medizinisch unterversorgt, verängstigt, eingeschüchtert. zusammen gepfercht. Viele sind an Staupe und Räude in Endstadien erkrankt, für welche eine Erlösung der letzte Weg wäre. Sie erleiden einen langsamen qualvollen Tod. In den hinteren Kenneln kann man die Hunde kaum noch zählen, weil ein Körper kaum vom nächsten regungslosen Körper unterscheidbar ist. Weitere 200 krepieren in Kenneln zu je 20, der Boden dieser Kennel ist mit Hundekörpern voll, die nicht mehr reagieren. Dieses Tierheim zählt über 300 Tiere. Da es für jedes neue eine Fangprämie, sowie Unterbringungskosten gibt, ist das ein ständiger Kreislauf. Obwohl das bekannt ist, fließen weiter europaweit Geldspenden in dieses Shelter. Sowohl von Tierschutzvereinen, wie auch von Privatpersonen, und Nutzer der Plattform Facebook auf welcher in diversen geheimen Veranstaltungen Spendenaufrufe für eine selbsternannte Tierschützerin gesammelt wird, welche angibt eine Einigung mit dem dortigen Besitzer getroffen zu haben, und eine eigene Seite für die Rettung der Tiere betreibt

Herr Andrea Gavinelli, diese Situation ist vielen rumänischen Tierschützern bekannt. Anwälte sind bereits seit langem eingeschaltet. Trotz allem kommt man hier ohne Hilfe von Außen nicht voran. Wir bitten Sie, trotz der Problematik der Streuner in Rumänien, um eine würdevolle Lösung dieser Tiere, eine Überprüfung, und Verbesserung dieser Situation, gegebenenfalls einer Schließung dieses Ortes des Grauens!!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

93568, 26.12.2013 (aktiv bis 25.03.2014)


Debatte zur Petition

PRO: bezogen auf das Contra Argument.. Albert Einstein: "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, bei dem Universum bin ich mir nicht ganz sicher

CONTRA: Wir haben in Europa nichts Wichtigeres zu tun, als uns uns zu einer Wertegemeinschaft zu entwickeln. Und dazu gehört ein des Menschen würdiger Umgang mit Tieren. Ich war jedes Jahr in diesem wundervollen Land, dass ich nach den jüngsten Ereignissen nicht ...

CONTRA: Wir haben in Europa echt wichtigere Problem als diese Hunde! Am besten wehre eine endlösung für diese 4 Beiner dann haben wir alle ruhe vor diesen Meinungsmachern!

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen