Success
Internet

Schnelles Internet für Müllenbach und Umgebung

Petitioner not public
Petition is directed to
Bürgermeister Uwe Töpfer
412 Supporters
Petition has contributed to the success
  1. Launched 2011
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Unser Anliegen ist eine schnellere Internet Verbindung für die Ortschaft Müllenbach. Die vorhandene DSL Verbindung ist für moderne Kommunikation und die Nutzung moderner Medien bei weitem nicht ausreichend. Aus diesem Grund bitten wir die Gemeinde, sich für einen schnellen Internet Zugang in Müllenbach stark zu machen.

Nachtrag 21.07.2011: Aufgrund der vielen Anfragen aus den Nachbardörfern, die auch an einer Internet Unterversorgung leiden, möchten wir die Petition um Börlinghausen, Dannenberg, Obernhagen und Berghof erweitern.

Reason

Ein schneller Internet Zugang ist heute Voraussetzung, um moderne Medien zu nutzen, beruflich von zu Hause tätig zu sein oder Kommunikation jeglicher Art zu betreiben. Rund um Müllenbach werden anscheinend alle Ortschaften mit schnellem Internet versorgt bzw. der schon vorhandene schnelle Internetzugang noch schneller gemacht. Jüngste Beispie sind Lieberhausen (DSL 6000 per Funk) und Rodt/ Stülingausen (32 MBit per UnityMedia). Nur die Ortschaft Müllenbach, die fast 1500 Einwohner zählt, wird anscheinend beim Ausbau des schnellen Internet vergessen. Seit kurzem bietet die Telekom mit LTE Internet per Funk an. Dies ist aber in Müllenbach nicht möglich, da dort bereits DSL vorhanden ist. Das die Geschwindigkeit völlig unzureichend ist, wird hierbei nicht beachtet. Wir denken, dass Müllenbach genügend Einwohner hat, die an einer schnelleren Internet Verbindung interessiert wären und benötigen die Unterstützung der Gemeinde, um für Müllenbach einen Zugang zu schaffen. Eine möglichen Anbindung könnte durch die Firma AT Aggertechnik erfolgen, die bereits die Ortschaft Lieberhausen per Funk (WiMAX) über den Unnenberger Turm angebunden hat.

Thank you for your support

News

  • Liebe Unterstützer,

    wie der Kölner Stadt-Anzeiger heute berichtet, war unsere Petition erfolgreich:

    www.ksta.de/region/oberberg-ks/initiative-sammelte-20-000-euro-muellenbach-surft-bald-schneller-28005578

    Bald hat Müllenbach schnelleres Internet. Wir sind froh, dass es nun doch noch geklappt hat.

    Mit besten Grüßen,

    Veit Gaudich

  • Hallo zusammen,

    habe gehört, dass der Download Link für das Anmeldeformular zeitweise nicht funktioniert hat.
    Aus diesem Grund habe ich die Links aktualisiert.

    Ihr findet Sie unter:
    muellenbach.blogspot.de/

    Hier findet Ihr auch immer die neusten Informationen zum Thema schnelles Internet für Müllenbach.

    Gruß
    Veit Gaudich

  • Hallo zusammen,

    heute gibt’s mal positive Nachrichten zu verteilen .

    Nach der Veranstaltung am 26.04.2013 in der Turnhalle sollten wir die Chance nutzen, dass das Land NRW kurzfristig 90 % der geschätzten Gesamtkosten des Breitbandausbaus für Müllenbach und Rodt übernimmt.

    Die Kosten betragen ca. 270.000 – 300.000 EUR. Der Eigenanteil von ca. 30.000 EUR muss durch die Haushalte finanziert werden, die zukünftig schnelles Internet möchten.

    Bekommen wir 300 Haushalte zusammen, verbleibt ein Eigenanteil von einmalig € 100,00 pro Anschluss. Vorher waren wir von einem Eigenanteil von mind. € 500,00 ausgegangen.

    Die Gelegenheit sollten wir auf keinen Fall verpassen, bis Mitte Mai müssen die Antwortbögen vorliegen, damit ein Antrag gestellt... further

Zitat aus einem Maarburger Urteil zum recht auf Internetanschluss: "Die umfassende Information ist auch für die Persönlichkeitsentfaltung und Allgemeinbildung von elementarer Bedeutung. Bereits in diesem Sinne ist eine Zugangsmöglichkeit zum Internet als Grundbedürfnis im Zuge der Modernisierung, Technisierung und Digitalisierung der Gesellschaft anzusehen." Durch mangelnde technische vorraussetzungen gab es noch nie eine Weiterentwickelung.

Das ist wieder typisch: Jammern auf hohem Niveau. Die aktuellen(!) 2-3 MBit sind also zu langsam. Selbst wenn es dank "elend langer Leitungen" zum letzten Bauernhof dort nur für 512 kBit reicht. So lange es noch weisse Flecken auf der Versorgungskarte gibt, die gar nicht versorgt sind, möge man sich doch bitte hinten anstellen. Man möchte also die frische Land-Luft geniessen und gleichzeitig die infrastrukturellen Vorteile eines Ballungsraums in Anspruch nehmen. tstststs...

More on the topic Internet

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now