openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Schnelles Internet für Walpershofen Schnelles Internet für Walpershofen
Erfolg
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Gemeinde Riegelsberg
  • Region: Riegelsberg/Walpershofen
    Kategorie: Internet mehr
  • Status: Petition hat zum Erfolg beigetragen
    Sprache: Deutsch
  • Erfolg
  • 19 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Schnelles Internet für Walpershofen

-

Jeder, der im schönen Riegelsberger Ortsteil Walpershofen wohnt, kennt seine Schwachstelle! Die Internetverbindung mit rund 1000 kbit/s ist in keinster Weise zeitgemäß und deutlich geringer als der Durchschnitt.

Das Saarlouiser Telekommunikationsunternehmen Inexio gab Anfang 2014 ein DSL-Versprechen für Walpershofen ab. Wären die geforderten 120 Verträge zustande gekommen, hätte sich Inexio verspflichtet, innerhalb von 18 Monaten die Haushalte in Walpershofen mit Bandbreiten bis zu 100 Mbit/s zu versorgen. Leider konnten keine 120 Verträge abgeschlossen werden.

Nach erneuter Kontaktaufnahme mit Inexio zeigte man sich dort sehr kooperativ. Das Unternehmen wäre bereit, erneut eine Infoveranstaltung zum Bandbreitenausbau und Beratungstermine durchzuführen, wenn ausreichendes Interesse bestehen würde.

In Eiweiler konnte das DSL-Versprechen erreicht werden. Außerdem haben die Bürger in Holz durch eine Petition ebenfalls neue Infoveranstaltungen erreicht, sodass nun dort ebenfalls gute Chancen für einen Netzausbau bestehen.

Der Zug ist für uns demnach noch nicht abgefahren! Ich rufe daher alle auf, die die schlechte Verbindung in Walpershofen satt haben und bereit sind, etwas zur Verbesserung zu tun. Nur gemeinsam können wir das erreichen!

Begründung:

Ohne schnelles Internet sind die banalsten Dinge heutzutage unnötig erschwert bzw. mit jeder Menge Frust verbunden. Die Vielzahl der Anbieter von Streamingdiensten, Spielekonsolen usw. setzen eine ausreichende Internetverbindung schlichtweg voraus. Wessen Gemeinde nicht über die nötige Bandbreite verfügt, hat Pech gehabt. Damit sollte in Walpershofen nun endlich Schluss sein!

Thorsten Klein, persönlich haftender Gesellschafter von Inexio (SZ, 24.03.14): „Kosten entstehen unseren Kunden erst dann, wenn wir die Anschlüsse auf unser schnelles Netz übernommen haben.“ Sobald die notwendigen Verträge zusammengekommen sind, werde Inexio den Ausbau angehen. Um die hohen Bandbreiten zu erzielen, müsse bis in die Ortslage Glasfaser verlegt werden.

Demnach besteht kein Risko. Die Frage "was, wenn ich unterzeichne und die Verträge kommen nicht alle zustande" ist demnach geklärt.

Inexio verlegt die Leitungen. Der Internetanbieter heißt QUIX. Dessen Flatratepreise sind durchaus mit denen anderer Anbieter vergleichbar. Hier kann man sich einen Eindruck vom Unternehmen machen:

www.inexio.net/ www.myquix.de/tarife/

Frau Anja Schramm beantwortet gerne Ihre Fragen: anja.schramm@inexio.net

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Riegelsberg, 21.09.2014 (aktiv bis 05.11.2014)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützer, die Petition wird hiermit mit einem Lächeln auf den Lippen beendet. Soeben bin ich von der bereits in den Neuigkeiten erwähnten Veranstaltung in der Köllertalhalle heimgekehrt und darf feierlich verkünden: Die Technik ist ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf