Traffic & transportation

Schulbusse in Pandemiezeiten im Ennepe-Ruhr-Kreis

Petition is directed to
Landrat Olaf Schade; VER
866 Supporters 805 in Ennepe-Ruhr-Kreis
Collection finished
  1. Launched August 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir fordern eine Zählung der Schüler in allen Schulbuslinien des EN-Kreises und einen auf die Nutzer abgestimmten Einsatz der Buslinien, damit jedes Kind den in der Covid-19-Pandemie, geforderten Mindestabstand einhalten kann, auch wenn das den Einsatz von mehreren Bussen erfordert.

Reason

Kinder und Jugendliche sind in den Pandemiezeiten das Schlusslicht der Gesellschaft. Sie waren durch die Schließung der Schulen von ihrem sozialen Umfeld abgeschnitten. Immer mehr Stimmen wurden laut, die Schulen wieder zu öffnen und den Unterricht unter Coronabedingungen wieder aufzunehmen.

Dabei wurde im Ennepe-Ruhr-Kreis schlichweg versäumt dafür zu sorgen, dass die Schülerinnen und Schüler sicher und pünktlich zur Schule kommen und dabei den geforderten Mindestabstand einhalten können.

In anderen Städten in NRW werden so teilweise 5 statt einem Schulbus eingesetzt. Es kann nicht sein, dass die Sicherheit und der Versuch die Pandemie einzudämmen und die Infektionszahlen möglichst zu minimieren daran scheitern, dass VRR und Ennepe-Ruhr-Kreis nicht bereit sind, hier Geld in die Hand zu nehmen, um die Kinder, ihre Familien und Lehrerinnen und Lehrer vor einer möglichen Infektion zu schützen.

Wir bitten diesen Zustand umgehend zu ändern und nehmen hiermit VER und den Landrat in die Pflicht.

Thank you for your support, Karen Buchholz from Wetter
Question to the initiator

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international