Region: Bremen
Success
Education

Schüler*innen der Therapieberufe fordern Schulgeldfreiheit mit einem gerechten Einstieg!

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
607 Supporters 303 in Bremen
Petition has contributed to the success
  1. Launched April 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Schüler *innen der Logopädie-, Ergotherapie- und Physiotherapieschulen fordern Schulgeldfreiheit mit einem gerechten Einstieg!

Reason

Jede *r Schüler *in zahlt derzeit monatlich bis zu 560 Euro für die Ausbildung. Diese Kosten stellen eine große finanzielle Belastung dar und erschweren die Lern- und Lebensbedingungen. Das Land Bremen hat für die kommenden zwei Jahre 745.000 Euro bereitgestellt, um das Schulgeld in den Ausbildungen der Therapieberufe abschaffen zu können.

Das zur Verfügung gestellte Geld deckt allerdings nur das Schulgeld für die Schüler *innen eines Ausbildungsjahrganges ab.

Deswegen fordern wir die gerechte Aufteilung der zur Verfügung stehenden Mittel, um den Weg zur vollständigen Schulgeldfreiheit zu ebnen!

Thank you for your support
Question to the initiator

News

  • Im Juni und Juli 2019 entfällt das Schulgeld und wird von der Stadt Bremen übernommen. Ab dem 01.08.2019 bekommen wir sogar durch den Wechsel zur GeNo eine Ausbildungsvergütung, die sich nach den Verdi-Tarifen richten wird.

    Danke für eure Unterstützung!!!!

  • Neuer Erfolg!

    on 24 May 2018

    Wieder ein neuer Erfolg für alle Ergos, Logos und Physios in Bremen!
    Endlich haben wir die schriftliche Bestätigung, dass die Gelder, die vom Land Bremen zur Verfügung gestellt werden, auf ALLE Schüler und Schülerinnen in ALLEN Jahrgängen verteilt werden!!
    Das wollen wir natürlich auch bei unserer Demo, den 28.05 um 16 Uhr feiern! Alle die kommen möchten sind herzlich eingeladen!
    Der nächste Schritt sind nun die Verhandlungen mit den Krankenkassen. Mit dieser Unterstüzung könnten die Schulgelder für uns alle komplett weg fallen.
    Danke an alle Unterstützer*innen!

  • Erster Schritt in Richtung Schulgeldfreiheit

    Bremen. Am 3.05.2018, um 18:30 Uhr, hat eine öffentliche Diskussionsrunde mit dem Titel „Jetzt gemeinsam Zukunft machen“ und dem Hintergrund Gesundheit und Pflege stattgefunden. Die Podiumsgäste waren unter anderem der Bremer Bürgermeister Karsten Sieling (Präsident des Senats der Freien Hansestadt Bremen) und Eva Quante-Brandt (Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien Hansestadt Bremen), welche der Delegation der Therapieschülerinnen gegenüber standen. Bereits vor Beginn der Diskussionsrunde wurden die Plakate und Schilder zum Thema Schulgeldfreiheit registriert und positiv von vielen Teilnehmern aus der Gesundheitsbranche im Raum wahrgenommen. Es gab viel Gesprächsbedarf.... further

Kein Schulgeld soll die Leistungen der Schüler*innen senken? Dann lasst die Schüler *innen nicht bezahlen für ihren Traumjob (und das ist er, denn der Erwerb ist nach der Ausbildung auch nicht hoch), sondern schafft Ausbildungsvergütung an! Da dieses Geld einen Großteil des Einkommens darstellen wird, ist der Ansporn für Leistung damit gegeben!!

Ohne Schulgeld geht der Leistungsanreiz des Schülers verloren. Es fehlt ggf. die Motivation, durch die Zahlung, eine bessere Leistung zu erbringen

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now