openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Siemens-Mitarbeiter kämpfen gegen Aus für den Standort Freiberg Siemens-Mitarbeiter kämpfen gegen Aus für den Standort Freiberg
  • Von: Ulrike Straßburger mehr
  • An: Vorstand der Siemens AG
  • Region: Landkreis Mittelsachsen mehr
    Kategorie: Wirtschaft mehr
  • Status: Die Petition wurde eingereicht
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 5.037 Unterstützende
    3.212 in Landkreis Mittelsachsen
    Quorum für Landkreis Mittelsachsen (3.100) erreicht.

Siemens-Mitarbeiter kämpfen gegen Aus für den Standort Freiberg

-

Wie am 10.06.2015 in der Presse zu lesen war, beabsichtigt der Siemens-Konzern, seine Tochtergesellschaft die Siemens Fuel Gasification Technology GmbH & Co. KG in Freiberg zu schließen. Mit dieser Absicht, den kleinen aber profitablen Technologiestandort Freiberg nicht weiter betreiben zu wollen, stehen ca. 70 Mitarbeiter von einem auf den anderen Tag vor einer ungewissen Zukunft und letztlich vor der Entscheidung, Freiberg, Mittelsachsen oder gar Sachsen mit ihren Familien verlassen zu müssen. Siemens propagiert öffentlich, in Innovation und Technologieentwicklung investieren zu wollen, um das Unternehmen langfristig zu stärken. Für Freiberg scheint dies nicht zu gelten. Siemens will nicht nur auf die Leistungen der Ingenieure, Techniker, Facharbeiter und Kaufleute verzichten, sondern auch das über 4 Jahrzehnte am Standort Freiberg aufgebaute Know-how und die mit hohem Investitionsaufwand erzielten Entwicklungsergebnisse sowie das Innovationspotential der Technologie aufgeben.
Wir, die Mitarbeiter der Siemens Fuel Gasification Technology GmbH & Co. KG wehren uns gegen diese Schließungspläne. Wir möchten eine wirtschaftliche Neubewertung und eine konzeptionelle Neuausrichtung des Unternehmens bewirken, die uns eine Zukunftsperspektive in Freiberg sichert.

Begründung:

Wir bitten um fachliche, politische und moralische Unterstützung auf allen Ebenen. Mit Ihrer Unterschrift können Sie zeigen, dass Sie unser Anliegen unterstützen und mit helfen, ein Umdenken im Siemens-Vorstand zu bewirken. Innovation und Technologieentwicklung lassen sich nicht ohne qualifiziertes und hochmotiviertes Personal verwirklichen und geht eben erst recht nicht durch Stellenabbau, Standortschließungen und Verlagerung in Niedriglohnländer.

Vielen Dank.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Siemens Fuel Gasification Technology GmbH & Co. KG

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Freiberg, 17.06.2015 (aktiv bis 16.08.2015)


Neuigkeiten

Sehr geehrte Damen und Herren, wir, die Mitarbeiter/innen der Siemens Fuel Gasification Technology GmbH & Co. KG in Freiberg möchten uns auf diesem Wege bei allen Unterstützern unserer Petition für den Erhalt des Siemens-Standortes in Freiberg herzlich ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Am Siemens-Standort in Freiberg arbeitet ein sehr engagiertes Team. Eine bessere und effizientere Zusammenarbeit unter Kollegen habe ich bisher noch nicht erlebt.

PRO: Die Fertigkeiten und Fähigkeiten der gesamten Belegschaft ermöglichen die Entwicklung neuer und die Verbesserung bestehender Technologien sowie deren Vermarktung und Realisierung weltweit. Diese Ansammlung von Kompetenz sollte nicht ungenutzt bleiben ...

CONTRA: Von einem Tag auf den anderen? Wer lesen kann, ist im Vorteil: Im Arbeitsvertrag stehen Kündigungsfristen und die sind IMMER länger als 1 Tag. Wer generell nicht gekündigt werden will, darf halt keinen Vertrag abschließen, in dem ein Abschnitt über Kündigungen ...

CONTRA: Sehr geehrte Damen und Herren Betroffenen, wie viele Jahre Ihres Lebens haben Sie sich eigentlich mit anderweitig Betroffenen solidarisiert, für Standorte gekämpft, gegen Arbeitsplatzabbau anderer Kollegen und auch Nichtkollegen? Mir fehlt das Solidaritätsprinzip ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen