Der drohenden Ent-Wertung der SPD könnte diese entgegentreten, indem sie sich zu folgendem entschließt: Unter ihrer Schirmherrschaft sollten sich 2 mal im Jahr öffentlich treffen, nachfolgend hier stellvertretend genannt: Podemos ( Spanien ) Fünf-Sterne-Bewegung ( Italien ) Nuit Debount ( Frankreich ) Vertreter der schottischen Unabhängigkeitsbewegung, Piratenpartei ( Island ) Jeremy Corbyn ( England ) sowie den Griechen Giannis Varoufakis treffen. Nicht zu unterschätzen wäre auch ein Gast aus den USA , nämlich Sanders. Zudem gibt es eine beachtlich große Bewegung in Dänemark. Hinzukommen sollten die europäischen Schwesterparteien. Abgerundet werden diese Treffen von kompetenten Menschen ( mit Rederecht ) aus der Gesellschafts und Sozialwissenschaft. Als hohes Ziel muss die SPD regionale, später dann gemeinsame europäische Polit-Modelle vorstellen und versuchen umzusetzen. Ein Kernbestandteil der Schirmherrschaft muss die ÖFFENTLICHKEIT sein. Gewährleistet durch TV und Pressemenschen, als auch den Digitalmedien.

Begründung

Die SPD war in ihrer langen Parteigeschichte immer eine Geistes-Bewegung- und Tun/Machen-Partei. Sie war der Finger auf die Wunde und pragmatischer Heiler derselben.

Ich glaube, dass "die alte Tante SPD" nur durch das politische Kennenlernen, Austausch, Informationen und Absprachen mit anderen europäischen Gedanken relevant wieder wachsen kann. .

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Privat aus Frankfurt/Main
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.