Region: Germany
Health

Sofortige Öffnung der Friseursalons!

Petition is directed to
Bundesregierung und alle Ministerpräsidenten
1.846 Supporters 1.840 in Germany
Collection finished
  1. Launched 21/01/2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir fordern die grundlose und uns nicht bekannte Fakten basierende Schließung der Friseurbetriebe mit sofortigem Erlass rückgängig zu machen.

Reason

Friseurbetriebe können schon immer die Hygiene- und Arbeitsschutzstandards der BGW (Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege) sicher anbieten und wurden der aktuellen Pandemieverordnung entsprechend angepasst.

Mögliche Infektionsketten sind gerade bei den Friseuren jederzeit nachvollziehbar, da Kunden nur mit einem Termin der Zutritt in den Salon gestattet wird.

Weiterhin hinterlässt jeder Kunde seine Daten zusätzlich zum Terminkalender und unterschreibt, das er zum Zeitpunkt seines Besuches, keine Symptome einer Corona Infektion aufweist.

Eine mögliche sinnvolle Erweiterung der Maßnahmen durch FFP-2 Masken wäre die sinnvollere Lösung, um Kunden und Mitarbeiter ausreichend zu schützen.

Friseur und Kunde sind Dienstleistungsbedingt nur selten oder nur kurz im Augenkontakt.

Friseurbetriebe bedienen zu über 90% Kunden aus einem Umkreis von 15km und diese nehmen mit jedem km weiter ab. Der eingeschränkte Bewegungsradius von 15km ist somit ebenfalls gegeben. (abgeleitet aus dem eigenen Kundenstamm und der Besprechung mit Berufskollegen)

Eine Schließung ist unverhältnismäßig, da auch der Friseur als Systemrelevant anzusehen ist, da er der persönlichen Psyche und dem Wohlbefinden der Menschen dient.

Andere Branchen, die heute uneingeschränkt und teilweise unkontrollierbar Ihren Tätigkeiten nachgehen dürfen, können diese Schutzmaßnahmen und Nachvollziehbarkeiten nicht ansatzweise vorweisen, dies zeigt sich in persönlichen Erfahrung und Beobachtungen.

Beispiele sind z.B.:

  • in systemrelevanten Supermärkte sollen die Zugangsmöglichkeiten zwar anhand der Quadratmeterzahl beschränkt werden, jedoch findet dies nach eigenen Erfahrungen beim einkaufen an unserem Standort aktuell nicht statt.
  • Baubetriebe und Handwerker sind nicht kontrollierbar, es werden keine Listen geführt und die Maskenpflicht ist nicht kontrollierbar. (beruht auf der eigenen Beobachtung und der Rücksprache mit Handwerkern)

Wir fordern daher dazu auf, die Friseurbetriebe unter den vorhandenen Maßnahmen, ergänzend mit FFP-2 Masken sofort wieder zu öffnen.

Ein Friseursterben ist voraussehbar, da auch die versprochenen Unterstützungen keineswegs unkompliziert sind und ausschließlich 75% der Fixkosten decken. Unternehmerlöhne sind nicht berücksichtigt und bei einem Großteil an Einzelunternehmern existieren keine Rücklagen über Monate.

Weiterhin lassen sich sogenannte Hilfen bis heute nicht beantragen und auch nur mit Unterstützung von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern oder Rechtsanwälten durchführen, die nicht ehrenamtlich arbeiten.

Quelle: https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/

Wir wollen nicht, das Friseursalons in Zukunft so aussehen, wie auf dem Bild!

Thank you for your support, Birgit Grießhammer from Bodman-Ludwigshafen
Question to the initiator

News

Weil großartige Versprechungen von Herrn Altmaier und Herrn Scholz (wir haben Wahljahr) den Realitäten in der Branchen nicht entsprechen. Schaut man genau auf die die Überbrückungshilfe III, bleibt wenig übrig, was man bezahlt und der Unternehmer selbst geht leer aus. BIS ZU 90% der monatlichen Fixkosten. Zu den Kosten, die erstattet werden können, nicht müssen zählen nur Mieten und Pachten, Finanzierungskosten, Abschreibungen bis zu 50%, bauliche Modernisierungs-, Renovierungs- oder Umbaumaßnahmen für Hygiene... bis zu 20.000€, Marketing- und Werbekosten. In welcher Welt lebt die Politik?

Also mal ehrlich: 30 Euro für eine Viertelstunde Haare schneiden - da fehlt mir das Mitleid. Ich war schon seit Jahren nicht mehr beim Friseur und schneide mir und meinem Mann die Haare selbst. Friseure können zubleiben bis zum Sankt Nimmerleinstag.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international