Wir sind nicht Einverstanden mit dem Sportstättenentwicklungskonzept.

Wir fordern den Erhalt der Sportstätten im Wittgensteiner Raum und die damit Verbundenen Förderungsgelder der Stadt Bad Berleburg.

Kinder gehören nach draußen! Auch auf die Sportplätze. Die Sportplätze sind Treffpunkte für ein Dorfleben. Die Sportplätze vereinen Alt und Jung. Wir brauchen unsere Sportplätze!! Und die Vereine brauchen Förderung, und kein Zwang zum Vereinssterben. Fakt ist, ohne die Fördergelder kann ein kleiner Verein nicht Überleben. Wenn das der Plan ist, dann ist es der falsche Weg.

Begründung

Es ist einfach wichtig Vereine am Leben zu halten. Was hier versucht wird ist genau das Gegenteil. Einsparungen müssen vollzogen werden, aber nicht auf Kosten der Jugend, des Gemeinwohls und des Sports. Unsere Kinder wollen in Ihren Heimatorten aktiv am Sport teilnehmen. Sicherlich ist es wichtig das Standorte mit Schulischen Gebäuden vorrangig behandelt werden, aber diese kann man nicht alle gleichstellen. Ein Sportplatz an dem ein Kindergarten angeschlossen ist der diesen fast nie nutzt bekommt 100% Förderung Kat.A, hat aber nur eine Seniorenmannschaft und eine Jugendmannschaft im Spielbetrieb. Ein anderer Verein "ohne" Schulisches Gebäude soll in Kat. D ohne Zuschüsse, stellt aber 3 Senioren Teams und 12 Jugendmannschaften und hat ca. 180 Sportler aktiv auf seinen Anlagen. Hier feht es einfach an Fairness in der Einteilung.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Steven Pohl aus Bad Berleburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

178 aktive im Spielbetrieb ! Das meiste davon sind Kinder.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.