"Eine Premium Hot Chocolate mit Sojamilch und ohne Sahne bitte". So dürfte eine typische Bestellung eines Veganers geheißen haben. Klingt zumindest vegan- Sojamilch, keine Sahne. Ist es aber nicht! Nach wie vor mischt Starbucks Milchpulver in das Kakaopulver- dies ist ein Problem für all jene, die auf Milch verzichten müssen oder dies bewusst tun. Daher unsere Forderung an Starbucks: nehmt das Milchpulver aus dem Kakao!

Begründung

Mit großem Bedauern musste ich feststellen, dass die Premium Hot Chocolate selbst dann nicht vegan ist, wenn man sie ohne Sahne und mit Sojamilch bestellt. Leider wird einem dies im jeweiligen Starbucks Coffee House nicht mitgeteilt, so dass unzähligen Veganern oder Menschen mit Allergien bereits unvegane Getränke untergejubelt wurden. Es ist nicht schwierig, das im Kakaopulver enthaltene Milchpulver zu entfernen- deshalb bitten wir Starbucks, genau dies zu tun.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Christian Zielinski aus Oberhausen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Als Veganer sollte man grundsätzlich nicht bei Starbucks kaufen... Eigentlich sollte man überhaupt nix kaufen - Tierleid hängt an allen Konsumprodukten (was ist zum Beispiel mit dem veganen BioGemüse, welches der Bio Bauer mit seinem Eselkarren in den Bio-vegan-Laden fährt - der Esel kriegt nach der fahrt übrigens noch saures mit der Rute) :O(