Culture

Steffen Reiche muß unser Pfarrer bleiben

Petition is directed to
Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf; Ev. Kirche Berlin-Brandenburg Oberlausitz
412 Supporters
100% achieved 400 for collection target
  1. Launched 30/10/2019
  2. Collection yet 8 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision
I agree that my data saved become. The petitioner can mean Namen und Ort view and forward to the Petitionsempfänger. I can give this consent at any time withdraw.

Pfarrer Reiche möchte seine Stelle in Nikolassee auf 50% reduzieren, um in der Hoffbauer-Stiftung eine 50%-Stelle anzunehmen. Die Gemeinde möchte einen Diakon für die restlichen 50% der Pfarrstelle einstellen. Der Kreiskirchenrat hat den entsprechenden Antrag des Gemeindekirchenrates abgelehnt. Wir, die Mitglieder der Gemeinde, aber auch der Bürgergemeinde Nikolassee, fordern die zuständigen Gremien des Kirchenkreises und der Landeskirche nachdrücklich auf, Mittel und Wege zu finden, das von Pfarrer Reiche gewünschte 50/50 Modell umzusetzen.

Reason

Begründung Seit August 2012 ist Steffen Reiche Pfarrer in Nikolassee. In schwierigen Zeiten einer gespaltenen Gemeinde hatte die Kirchenleitung ihn als Interimspfarrer zu uns geschickt. Der Gemeindekirchenrat Nikolassee wählte ihn dann im November 2013 zum ständigen Pfarrer. Seit seinem Amtsantritt 2012 hat sich die Gemeinde zu einer lebendigen Gemeinschaft entwickelt, die das Miteinander pflegt und den geistigen Austausch fördert. Pfarrer Reiche verbreitet den kirchlichen Auftrag in vorbildlicher Weise. Dieser Erfolg ist aufs engste mit seiner Person verknüpft.

Wie schon mehrmals in seinem Leben sucht Pfarrer Reiche immer wieder nach neuen Herausforderungen und möchte als leitender Theologe bei der Hoffbauer-Stiftung tätig werden.

Ein weiterer persönlicher Grund ist, dass seine finanzielle Situation im Moment nicht der eines normalen Pfarrers entspricht. Auf Grund eines Gesetzes der Landeskirche Berlin-Brandenburg erhält Pfarrer Reiche seit 2017 fast kein Gehalt für seine Tätigkeit als Pfarrer, da die Pensionsbezüge aus seinem Ministeramt in Brandenburg angerechnet werden. Das Gesetz kommt momentan nur bei ihm zur Anwendung. Die Stelle bei der Hoffbauer-Stiftung würde diese finanzielle Schieflage beheben.

Bei einem Weggang von Pfarrer Reiche fürchtet die Gemeinde Nikolassee um den Fortbestand ihres spirituell und intellektuell herausragenden Gemeindelebens, wie er es in den Gottesdiensten, in der allgemeinen Seelsorge und auch in vielen Veranstaltungen aufgebaut hat. All dies garantiert er mit seiner Persönlichkeit.

Der gesamte Gemeindekirchenrat respektiert und unterstützt seinen Wunsch.

In der gegenwärtigen Situation ist es notwendig, dass die Kirchenleitung, wie sie es auch immer selbst betont, innovativ und reformfreudig ist. Die Kirche sollte Menschen begeistern, wie es Pfarrer Reiche tut, und Strahlkraft haben. In Nikolassee ist das der Fall. Die Gemeinde Nikolassee fürchtet um den Fortbestand des von Pfarrer Reiche in den letzten 7 Jahren aufgebauten herausragenden Gemeindelebens. Wir sind selbstverständlich bereit, daran weiterhin zusammen mit Pfarrer Reiche mitzuwirken. Vorausetzung ist aber, dass die Kirchenleitung uns die Möglichkeit dafür gibt und das 50/50 Modell akzeptiert.

Wir, Mitglieder der Gemeinde, aber auch der Bürgergemeinde Nikolassee, bringen unsere tiefe Sorge mit dieser Unterschriftenaktion zum Ausdruck, und fordern den Kirchenkreis und die Landeskirche nachdrücklich auf, Mittel und Wege zu finden, dass das von Pfarrer Reiche gewünschte 50/50 Modell umgesetzt wird und die so erfolgreiche Gemeindearbeit in Nikolassee fortgeführt werden kann.

Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heinz Schilling
Dr. Melanie Semmer

Thank you for your support, Dr. Jürgen Bruhns from Berlin
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Ich kenne diese Gemeinde als "Zugereiste" nur mit Pfarrer Reiche, und war trotz Interesse am Chistentum nicht übermäßig an "Kirche" interessiert. Erst durch seine Gemeindearbeit, das so interessante kulturelle Gemeindeleben und vor Allem die Teilnahme an den Glaubenskursen motivieren mich, mich aktiv für diese Gemeinde und die evangelische Kirche einzusetzen

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 21 h. ago

    Ich habe Steffen Reiche als einen ganz wunderbaren Pfarrer und ebenso tiefen und herzlichen menschen erlebt, welche eine große Bereicherung für das geistige und zwischenmenschliche Leben in diesem Stadtteil ist.

  • 2 days ago

    Eine gute Gemeinde hilft und unterstützt sich gegenseitig.

  • 2 days ago

    Weil es für die Gemeinde wichtig ist

  • 2 days ago

    Wir möchten gerade als Angehörige der katholischen Kirche, dass Pfarrer Reiche in Nikoassee bleibt. Er wirkt beispielhaft integrativ im Sinne der Oekomene.

  • 2 days ago

    Zukunft der Gemeinde Nikolassee

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/steffen-reiche-muss-unser-pfarrer-bleiben/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now