Region: Germany
Image of the petition Steuer auf Einwegverpackungen und Einweggeschirr wie in Tübingen
Environment

Steuer auf Einwegverpackungen und Einweggeschirr wie in Tübingen

Petition is directed to
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
11 supporters 11 in Germany

The petition was withdrawn by the petitioner

11 supporters 11 in Germany

The petition was withdrawn by the petitioner

  1. Launched August 2023
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

In den Städten fallen große Mengen an Verpackungsmüll an. Diese verschanden und belasten die Umwelt, ein Teil davon erreicht die Flüsse und Meere. Durch Vermeidung von Einwegverpackungen/Einweggeschirr würde die Belastung um einen hohen Anteil vermindert. Städte und Gemeinden sparen Gebühren für die Beseitigung und Entsorgung. Daher muss dieser vermeidbare Müll durch Gebühren an den Verursacher verhindert werden.

Reason

Nicht nur optische Ansichten sind zu beachten, sondern auch die Tierwelt, welche sowohl in den Straßen aber auch in den Meeren diesen Müll frisst und teilweise daran stirbt. Dies kann und muss soweit wie möglich verhindert werden.

Thank you for your support, Rüdiger Haaker from Castrop-Rauxel
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off stub with QR code

download (PDF)

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now