Wir Bürger fordern: - Einfrieren der direkten und indirekten finanziellen Belastungen auf Basis von 2018

  • Einfrieren der Reglementierungen wie Fahrverbote, Tempolimits auf Basis von 2018

  • Beseitigung von gezielten Behinderungen des Verkehrsflusses zur Steigerung der Energieeinsparung im Verkehr

  • Einführung der grünen Welle als Standard zur Steigerung der Energieeinsparung im Verkehr

  • Abschalten von Ampeln in der Nacht zur Steigerung der Energieeinsparung im Verkehr und Lärmreduzierung

  • Einführung von Kreisverkehren mit Vorrang vor jeder Ampelanlage zur Steigerung der Energieeinsparung im Verkehr

  • Das die Regierung sich gegen die Pläne der EU stellt und nachvollziehbar über den Fortschritt monatlich berichtet

  • Dass die Regierung drei Vorschläge zur Verkehrswende erarbeitet, diesen kommuniziert und eine Volksabstimmung dazu abhält. Zur Wahl stehen sollen die drei Vorschläge und die Ablehnung.

Begründung

Wir Bürger sind auf das Auto angewiesen Weitere Kostensteigerungen und Reglementierungen sind nicht hinnehmbar Sie bescheiden unser verfügbares Einkommen und erhöhen die Kosten der Unternehmen

Wird Autofahren zur Frage des Geldbeutels wird eine gesellschaftliche Spaltung herbeigeführt. Der gesellschaftliche Frieden ist in Gefahr.

Finanzielle Belastung, funktionale Reglementierung sind kein erfolgreicher Weg um eine Verkehrs- und Energiewende zu führen

Wir Bürger sind mit unserer Arbeit und unseren Unternehmen am Erfolg dieses Landes maßbeblich verantwortlich. Bund und Ländern verfügen über ausreichend Finanzmittel durch Rekordsteuereinnahmen und historisch niedriger Schuldenzinsen.

Bund, Länder und Kommunen verfügen damit über alle Mittel um Angebote für die Verkehrswende zu entwickeln. Sei es durch öffentliche Verkehrsmittel oder Forschung/Förderung von technischen Alternativen.

Nur das Beste Konzept kann sich behaupten und letztendlich durchsetzen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Thomas Kucher aus Stuttgart
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 5 Tagen

    Die Begründung sagt es bereits!

  • Gerhard Rudolf Weiterstadt

    vor 5 Tagen

    Weil die rot-grünen Diktatoren alles und jeden nur noch regelemtieren und bevormunden wollen.

  • Jürgen Schweikert Korntal-Münchingen

    vor 6 Tagen

    Die Autofahrer bezahlen genug für die Allgemeinheit es reicht!!!!

  • vor 6 Tagen

    Weil ich täglich Auto fahren muss.

  • Jürgen Schmidt Bad Liebenstein

    vor 7 Tagen

    Reglements wie Tempolimits sind ein Relikt der Vergangenheit und längst nicht mehr zeitgemäß. Der wissenschaftlich-technische Fortschritt lässt technische Assistenten mittlerweile in greifbare Nähe rücken. Ich erlaube mir ernsthaft zu bezweifeln, dass wir mit einem Tempolimit in Deutschland die Umweltprobleme in der Welt lösen werden. Da dürfte es ganz andere Ansatzpunkte geben- angefangen bei Umweltzerstörung durch Kriege, durch Atomtests über Raubbau an natürlichen Ressourcen u.v.a.m.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/stoopt-die-belastung-und-reglementierung-der-autofahrer/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON