Fleisch mit Antibiotika gespickt in der Massentierhaltung. Es wurden Bakterien in Schweinen und Hühnern entdeckt, die gegen Reserveantibiotikum Polymyxin resistent sind. Das MCR-1-Gen verbreitet sich außerdem leicht durch horizontalen Gentransfer zwischen mehreren Bakterienstämmen und hat so Epidemiepotenzial.!!!! Was nur eine Frage der Zeit ist. Die WHO ( Weltgesundheitsorganisation) warnte bereits vor einer Rückkehr in Vor-Antibiotika-Zeiten, in denen sich schon geringfügige Infektionen oder Schnittverletzungen als tödlich erweisen könnten. Daher fordere ich Stopp der Massentierhaltung. Stopp von Arzneimittelgabe bei Tieren in der Massentierhaltung. Artgerechte Tierhaltung wieder einführen, auch in Sachsen. Kleinbauern unterstützen .

Begründung

Stopp der Massentierhaltung. Stopp von Arzneimittelgabe bei Tieren in der Massentierhaltung. Förderung der artgerechten Tierhaltung . Kleinbauern unterstützen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Rita Ebock aus 04668
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Das ist eine Petition für die Tiere, artgerechte Tierhaltung und hat nichts mit Diskriminierung von Menschen zu tuen!!!

Contra

Wir brauchen das Geflügel unseren neuen Freunde essen vermehrt Geflügel. Das ist eine Petition gegen Moslems.