• Von: Matthias Körbler mehr
  • An: Gemeindeparlament Mühltal
  • Region: Mühltal mehr
    Kategorie: Wohnen mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 82 Unterstützer
    3 in Mühltal
    Sammlung abgeschlossen

Studenten wohnen mit Flüchtlingen - Neubau von 21 Häusern für integratives Wohnen

-

VEP "Integratives Wohnen am Gemeinschaftspark" Forderung : 21 Häuser für Asylsuchende und Studenten

In der Nähe Bahnhof Nieder-Ramstadt soll ein integratives Wohnmodell für Studierende und Flüchtlinge errichtet werden. Ein Vorhaben und -Erschliessungsplan-Plan mit 21 Hauseinheiten soll aufgestellt werden.

Die Wohnanlage muss 21 Wohneinheiten umfassen um wirtschaftlich zu sein.
Wir wollen beweisen, daß es genügend Studenten gibt, die bereit sind mit Flüchtlingen zusammenzuleben.
Die Häuser gruppieren sich um einen Park, Flüchtlinge und Studenten sind separat in kleinen Hauseinheiten untergebracht.

It is planed to erect an integrative living-model for refugees and students near the trainstation of Nieder-Ramstadt.A plan with 21 houses should be decided on.
The residential complex should contain of 21 units to be economic.
We want to prove, that there are enough students who are willing to live together with refugees.
The houses are build around a small park, refugess and students live in separate small buildings.

Begründung:

Wenn Sie ein Student sind, der bereit wäre, mit Flüchtlingen zusammen zu wohnen oder einfach unsere Idee unterstützen wollen dann unterschreiben Sie die Petition.

If you are a student who is willing to live together with refugees, or if you just want to support our idea please sign the petition.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

64397, 21.01.2016 (aktiv bis 20.04.2016)


Neuigkeiten

Verbesserung des Textes..Jeder der unsere Idee unterstützt ist eingeladen zu supporten Neue Begründung: Wenn Sie ein Student sind, der bereit wäre, mit Flüchtlingen zusammen zu wohnen oder einfach unsere Idee unterstützen wollen dann unterschreiben Sie ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Eine gute Idee für Studenten und Flüchtlinge überteuerten Wohnraum zu schaffen.

CONTRA: Genau, dann können die Jungen Damen sich direkt über die Praktiken der Männer informieren und vor Ort belästigen lassen ;)

CONTRA: Keine Gelder für Flüchtlingen, die zu 70 % keine sind.sieh Frontex Kein Geld für Syrer, die in Köln zu 80 % an den Übergriffen auf Frauen verantwortlich sind. siehe Polizeiberichte Köln

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink