Region: Mainz
Education

Take-Home-Klausuren zum Schutz aller!

Petition is directed to
Leitung der Johannes Gutenberg Universität Mainz
2.685 Supporters
Collection finished
  1. Launched 16/01/2021
  2. Collection finished
  3. Filed on 29 Jan 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Ende des aktuellen Wintersemesters stehen bei vielen Student:innen trotz der momentanen Coronasituation Präsenzprüfungen auf dem Plan. Unter anderem wird dies mit "es ist im Interesse der Studierenden" begründet.

Viele von uns sehen Präsenzprüfungen während der aktuellen Coronalage als ein zu hohes Risiko und fordern, alle Prüfungen ausschließlich online durchzuführen.

Bitte Unterstützt auch die Petiton der Studierenden der HSRM in Wiesbaden:

https://www.openpetition.de/petition/online/take-home-klausuren-an-der-hsrm-zum-schutz-aller

Reason

1. Wir finden den aktuellen Lockdown sinnvoll und halten uns im Privatenbereich an Kontaktbeschränkungen und sollen nun für Prüfungen mit bis zu 150 Personen in einem Raum nach Mainz kommen.

2. Angesichts der neuen noch ansteckenderen Virusmutationen finden wir das Risiko, uns selbst oder andere anzustecken oder gar einen neuen Hotspot zu bilden, bei Präsenzklausuren zu hoch.

3. Da auf Grund des Onlinestudiums etliche Studierende nicht nach Mainz gezogen sind, müssen viele am Tag der Prüfung mit öffentlichen Verkehrsmitteln extra anreisen.

4. Auch unter den Studierenden gibt es Risikopatient:innen oder Leute die mit Risikopatient:innen zusammenleben.

5. Die aktuelle Zahl an jungen Patient:innen auf den Intensivstationen alarmiert uns.

6. Der vernunftgebotene freiwillige Verzicht auf die Teilnahme an Präsenzprüfungen ist keine Option, denn es droht die Überschreitung der Regelstudienzeit mit den entsprechenden Konsequenzen für den Bafög Bezug, und die Teilnahme an etlichen Veranstaltungen wird nachträglich überfüssig, da diese für eine spätere Prüfung wiederholt werden müssen

7. Präsenzprüfungen bringen uns Studierende in ein Dilemma: Wenn wir am Morgen der Prüfung mit Erkältungssymptomen aufwachen: Fehlversuch, Semester wiederholen oder die Prüfung mitschreiben in der Hoffnung, dass es kein Corona ist und man nicht die Gesundheit anderer gefährdet?

8. Zusätzlich Belastung ist der Stress bei der Suche der Prüfungsorte, da diese teils neu und über die ganze Stadt verteilt sind.

Wir hoffen, dass unsere Bedenken Sie dazu veranlassen, Ihre Prüfungstrategie zu überdenken und auf Onlineprüfungen umzustellen.

Thank you for your support, Judith Straub from Worms
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    es tut mir leid, dass ihr so lange nichts von mit gehört habt und ich wäre froh, wenn ich wenigstens ernsthaften Erfolg zu vermelden hätte.
    Der Präsident Herr Prof. Dr. Krausch der Universität hat auf der einen Seite Verständnis geäußert, auf der anderen Seite mir seine Argumente für Präsentklausuren unterbreitet.
    Der Kurs der Hochschule hat sich dadurch zwar nicht grundlegent gewendet, allerdings habe ich von vielen die Nachricht erhalten, dass Dozent:innen noch umgestiegen sind.
    Auch wenn es nicht das erwünschte Ergebnis gebracht hat, haben wir unser Anliegen vorgebracht und mit viel Glück auch für das nächste Semester ein Zeichen gesetzt.
    Daher nocheinmal vielen Dank für eure Unterstützung, auf dass alle Klausuren... further

  • Liebe Unterstützende,

    wir haben fast die 2000 geknackt, wenn ihr alle mithelft, schaffen wir das heute auf jeden Fall!

Je nachdem wie das jeweilige Gesundheitsamt arbeitet, wird bei einem einzigen Positiven Fall, der ganze Raum in Quantäne geschickt. Die Maske macht hier leider nicht immer einen Unterschied. Dadurch besteht für viele das Risiko Anschlussklausuren nicht mehr mitschreiben zu können.

Eine für Präsenz konzipierte Klausur kann nicht 1:1 in eine Take-Home-Klausur umgewandelt werden (siehe Source). Dass K., die in drei Wochen geschrieben werden, vorher nochmal umgeworfen werden, ist unrealistisch. Es bliebe also nur die Möglichkeit, alle K. in die Sommermonate zu verschieben, was eine unverhältnismäßige Doppelbelastung im nächsten Semester für die Studierenden nach sich zöge. Die beste Lösung wäre mMn, die Klausuren in Präsenz in deutlich kleineren Gruppen als bisher angedacht zu schreiben. Wo irgendwie möglich, sollten Studenten zudem alternative Prüfungsformen wählen können.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international