Region: Mainz
Success
Traffic & transportation

Tempo 30 statt 60 vor Kita "Rheinlinge" (Rheinhessenstraße Mainz)

Petition is directed to
Dezernat V - Umwelt, Grün, Energie und Verkehr der Stadt Mainz
282 Supporters
The petition is accepted.
  1. Launched October 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Read News

Die Rheinhessenstraße ist eine stark befahrene, zweispurige Ausfahrtsstraße, die die Wohngebiete des Stadtteils Mainz-Hechtsheim vom Gewerbe-Mischgebiet trennt. Auch der Zugang zur Kita „Rheinlinge“ und zur Tagesförderstätte der in.betrieb erfolgt über die Rheinhessenstraße. In unmittelbarer Nähe befinden sich außerdem die Behindertenwerkstätten der in.betrieb. Trotzdem ist die Geschwindigkeit auf dieser Höhe lediglich auf 60 Km/h begrenzt.

Wir fordern, dass die Stadt Mainz sich endlich dafür einsetzt, die Geschwindigkeit zwischen Carl-Zeiss- und Robert-Bosch-Straße, besser aber noch von der Neuen Mainzer Straße bis zur Robert-Bosch-Straße auf 30 Km/h zu begrenzen.

Außerdem halten wir es für dringend erforderlich, dass die derzeitige 60 Km/h-Regelung und die geforderte 30 Km/h-Regelung per Radarkontrolle überwacht werden, denn bereits jetzt überschreiten viele PKW/LKW die Tempobegrenzung.

Das Argument, ein Tempolimit auf Hauptverkehrsstraßen sei nur in Ausnahmefällen möglich, wird durch die neue Verwaltungsvorschrift vom Mai 2017, die auch der VCD (Ökologischer Verkehrsclub Deutschland) in seinem Soforthilfepapier für Tempo 30 zitiert, eindeutig entkräftet (https://www.vcd.org/fileadmin/user_upload/Redaktion/Themen/Verkehrssicherheit/Tempo_30/Tempo30_Soforthilfe-Papier_09_2018.pdf).

Im Gegenteil heißt es hier: „Innerhalb geschlossener Ortschaften ist die Geschwindigkeit im unmittelbaren Bereich von an Straßen gelegenen Kindergärten, -tagesstätten, -krippen, -horten, allgemeinbildenden Schulen, Förderschulen für geistig oder körperlich behinderte Menschen, Alten- und Pflegeheimen oder Krankenhäusern in der Regel auf Tempo 30 Km/h zu beschränken“. („Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung (VwV-StVO)“) „In der Regel“ bedeutet, dass selbst Tempo 50 Km/h vor einer Kita die Ausnahme sein sollte!

Wir fordern daher die zügige Umsetzung dieser Verwaltungsvorschrift und Tempo 30 Km/h zumindest zwischen Carl-Zeiss- und Robert-Bosch-Straße.

Zahlreiche weitere Gefahrenquellen entlang der Rheinhessenstraße würden aber dafür sprechen, den gesamten Abschnitt zwischen Neuer Mainzer Straße und Robert-Bosch-Straße auf Tempo 30 Km/h zu beschränken.

Reason

Durch die ausladenden Wurzeln auf dem Weg zum Rewe-Supermarkt und zwischen Kita und Robert-Bosch-Straße wird der Bürgersteig stark verengt, so dass man gezwungen ist, dicht an der Straße zu gehen. Das bedeutet, dass PKW aber auch viele LKW unmittelbar an den FußgängerInnen vorbeirasen. Die erlaubten 60 Km/h werden dabei oft überschritten! Der Weg, der auch von zahlreichen RadfahrerInnen genutzt wird, kann mit einem Fahrradanhänger kaum befahren werden, da man riskiert, auf die Straße zu stürzen. So erging es einer Mutter am 30. Juli 2021. Nur durch großes Glück ging der Unfall glimpflich aus.

An der Straßenbahnhaltestelle "Birkenstraße" befindet sich außerdem ein für AutofahrerInnen und FußgängerInnen völlig uneinsichtiger Übergang zum Lärmschutzwall, an dem vor einigen Jahren bereits ein Kind tödlich verunglückt ist.

Auch vor der Kita kam es im Juni 2019 schon zu einem schweren Auffahrunfall als eine Mutter bremste, um zum Parkplatz der Kita abzubiegen, was der darauffolgende Autofahrer übersah.

Wer selbst Kinder hat oder kennt weiß, wie schnell ein Losreißen von der Hand, ein Sturz vom Rad oder etwas anderes Unvorhersehbares dazu führen kann, dass ein Kind auf die Straße gelangt. Welcher Autofahrer und welche Autofahrerin möchte damit leben müssen, ein Kind (tödlich) verletzt zu haben und welche PolitikerIn möchte es verantworten, nichts dagegen unternommen zu haben?

Deshalb fordern wir zum Schutz unserer Kinder und zur Sicherheit aller eine schnelle Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf 30 Km/h und regelmäßige Radarkontrollen!

Thank you for your support, Barbara Enders from Mainz
Question to the initiator

News

  • Seit Mitte März ist es soweit: es gilt Tempo 30 vor unserer Kita!
    Dafür danken wir allen ganz herzlich, die uns mit dieser Petition unterstützt haben! Unser Dank gilt auch der Stadt Mainz für die Offenheit gegenüber unserem Anliegen und der Umsetzung von Tempo 30 vor der Kita.
    Das Tempolimit ist eine große Erleichterung für alle, die den Fußweg nutzen. Zwar rasen immer noch zahlreiche Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit an der Kita vorbei, insgesamt hat sich der Verkehr aber spürbar verlangsamt und das Sicherheitsgefühl auf dem Fußweg ist deutlich gestiegen.

  • Liebe Unterstützende unserer Petition,

    es tut sich etwas!
    Bei einer Begehung am 23. November 2021 sicherten uns Frau Voigt vom Umweltdezernat und Herr Beck von der Straßenverkehrsbehörde der Stadt Mainz zu, das Tempolimit auf der Seite der Kita werktags von 7-17 Uhr auf 30 km/h zu senken!
    Seit Mitte Dezember gilt außerdem Tempo 50 auf der gesamten Rheinhessenstraße – diese Zusage wurde bereits umgesetzt!
    Nun hoffen wir sehr, dass auch das Tempolimit vor der Kita bald wie versprochen eingerichtet wird.
    So lange möchten wir diese Petition noch weiter laufen lassen, bedanken uns aber bereits jetzt ganz herzlich bei allen, die uns unterstützt haben!

    Die Eltern der Kita "Rheinlinge"

Not yet a PRO argument.

Wurzeln auf einem Weg lassen sich beseitigen. Die Tatsache, daß Fahrzeuge bei einer Geschwindigkeit von 30km/h mehr Schadstoffe ausstoßen als bei 50km/h nicht. Dies ist hauptsächlich darauf zurück zu führen, daß bei 30km/h nicht mehr in der höchsten Fahrstufe gefahren werden kann und somit Triebwerk und Antriebsstrang gezwungen werden an ungünstigeren Betriebspunkten zu arbeiten. Zusätzlich führt das Abbremsen und Beschleunigen am Anfang und Ende der Geschwindigkeitsbegrenzung zu weiterem vermeidbarem Kraftstoffmehrverbrauch etc.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now