Traffic & transportation

Transitstopp Waldviertel - Stoppt die Transitwelle durch Waldviertler Dörfer

Petition is directed to
Landesregierung Niederösterreich
1.336 Supporters 1.132 in Lower Austria
Collection finished
  1. Launched January 2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir fordern ein Eingreifen der Politik um die Bewohner des Nördlichen Waldviertels vor der Transitwelle aus dem tschechischen Nachbarland zu schützen.

Bis 400 LKW täglich donnern durch kleine Waldviertler Dörfer und sind in mehrerlei Hinsicht eine Gefahr für die Gesundheit der Einwohner. Wir brauchen ein Verkehrskonzept, das diese LKWs umleitet.

Reason

Durch Dörfer wie Dobersberg, Merkengersch, Niederedlitz oder Thaya rollen an manchen Tagen ca. 400 LKW. Lärm, Feinstaub und CO2 sind gesundheitsgefährdend. Besonders für unsere Kinder. Unsere Straßen werden kaputtgemacht. In der Infografik des Verkehrskonzepts für das Waldviertel kommt der nördlichste Teil des Waldviertels nicht vor. Auch die Einwohner in Nachbarbezirken (zB. Gmünd) leiden unter dem schweren LKW-Verkehr!

Wir bitten um Unterstützung und Schulterschluss! Helfen Sie uns gemeinsam die Politik auf die Problematik aufmerksam zu machen.

Thank you for your support, Anton Dorfinger from Dobersberg
Question to the initiator

News

Schwerer LKW-Transit über kleine Landstraßen und durch kleine Dörfer führt zu geringerer Luftqualität, mehr Lärm, Feinstaubbelastung, Gefährdung im Straßenverkehr (insbesondere von Kindern!), Beschädigung der Straßen, Verringerung der Lebensqualität, Verringerung von Grundstückswerten und der allgemeinen Attraktivität einer ganzen Region. Und das nur, damit Frächter ausländisches Holz an den Bestimmungsort in Österreich bringen können.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now