• Änderungen an der Petition

    at 01 Feb 2021 10:01

    Anpassung des Infotextes um klarzustellen, dass die Problematik nicht nur den Bezirk Waidhofen sondern auch Nachbarbezirke wie Gmünd betrifft. Wir wollen alle betroffenen des Waldviertels mit an Bord holen!


    Neue Begründung:

    Durch DobersbergDörfer wie Dobersberg, Merkengersch, Niederedlitz oder Thaya rollen an manchen Tagen ca. 400 LKW. Lärm, Feinstaub und CO2 sind gesundheitsgefährdend. Besonders für unsere Kinder. Unsere Straßen werden kaputtgemacht. ImIn neuender VerkehrskonzeptInfografik des Verkehrskonzepts für das Waldviertel kommt Dobersbergder nördlichste Teil des Waldviertels nicht vor. Auch die Einwohner in Nachbarbezirken (zB. Gmünd) leiden unter dem schweren LKW-Verkehr!

    Wir bitten um Unterstützung!Unterstützung Sonstund habenSchulterschluss! wirHelfen keineSie Chance!uns gemeinsam die Politik auf die Problematik aufmerksam zu machen.

    Was an Transit in Dobersberg nicht durchkommt, kommt auch nicht weiter! (Schellings, Merkengersch, Niederedlitz, Thaya, Waidhofen/Thaya, Vitis usw.)
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 533 (467 in Niederösterreich)

  • Änderungen an der Petition

    at 13 Jan 2021 09:55

    Korrektur eines Tippfehlers in der Beschreibung: dass/das


    Neuer Petitionstext:

    Wir fordern ein Eingreifen der Politik um die Bewohner des Nördlichen Waldviertels vor der Transitwelle aus dem tschechischen Nachbarland zu schützen.

    Bis 400 LKW täglich donnern durch kleine Waldviertler Dörfer und sind in mehrerlei Hinsicht eine Gefahr für die Gesundheit der Einwohner. Wir brauchen ein Verkehrskonzept, dassdas diese LKWs umleitet.


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 47 (37 in Niederösterreich)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international