openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Umbenennung oder Abschaffung des "HSV-Blog" herausgegeben vom Hamburger Abendblatt Umbenennung oder Abschaffung des "HSV-Blog" herausgegeben vom Hamburger Abendblatt
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Hamburger Abendblatt
  • Region: Deutschland, Hamburg
    Kategorie: Sport mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 280 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Umbenennung oder Abschaffung des "HSV-Blog" herausgegeben vom Hamburger Abendblatt

-

Der Name "HSV-Blog" suggeriert dem Leser, dass es sich hierbei um einen offiziellen, vom Hamburger Sportverein unterstützten Blog handelt. Dies muss sich so schnell wie möglich ändern, da in diesem Blog gelogen und gepöbelt wird!

Begründung:

Jeder hat das Recht, seine eigene Meinung zu bilden und diese auch in seinem eigenen Blog kund zu tun! Bekannt ist auch, dass nicht jeder der sich Journalist nennt, diesen Job auch wirklich beherrscht (gibt es leider in jeder Sparte).

Was sich aber in dem so genannten "HSV-BLOG" abspielt, ist meines Erachtens nicht mehr hinnehmbar. Es handelt sich hierbei im Endeffekt nur noch um einen Pöbelblock, der mit allen Mitteln versucht den Hamburger SV schlecht zu schreiben. Immer wieder werden gezielt Gerüchte gestreut ohne jeglichen recherchierten Hintergrund. Ein sehr gutes Beispiel ist hier der Fall "Stefan de Vrij". Hier wurde einem Mitbetreiber des Blogs ein erfundenes Gerücht gesteckt. Dies wurde dann mit der Behauptung der eigene Recherche 2 Tage später von dem Mitarbeiter veröffentlicht. Nachdem die "Quelle" dann veröffentlicht hat das dieses Gerücht völlig aus der Luft gegriffen war, behauptete der Mitarbeiter er hätte Beweise für die Richtigkeit dieses Gerüchts und würde diese vorlegen. Dieses ist bis zum heutigen Tage nicht passiert. Bis zu dem Zeitpunkt der Vorlage dieser Beweise ist dieses Gerücht also frei erfunden oder anders gesagt einfach eine Lüge. Zusätzlich wurde dann auch bei der Behauptung der "eigenen" Recherche gelogen. Diese Geschichte ging soweit, das bei der WM Übertragung dieses Gerücht vom ZDF (und auch einer Menge Printmedien) aufgegriffen wurde! Dies alles im Namen des Hamburger SV, da ja der Name "Der HSV-BLOG" suggeriert es handelt sich um einen offiziellen Blog! Desweiteren wurde jeder Spieler des HSV in diesem Blog schon persönlich angegriffen oder sogar aufs tiefste beleidigt! Dies geschieht nicht nur durch die Blog Betreiber sondern auch durch Leser dieses Blogs, die ihren Gefühlen durch die Kommentarfunkion freien lauf lassen können. Diese Beleidigungen gehen manchmal weit unter die Gürtellinie und werden von den Blog Betreibern tolleriert. Hier bei kommen die Blog Betreiber, meiner Meinung nach ihrer Aufsichtspflicht in keinnerlei Hinsicht nach. Auch hier wieder die Suggestion das dieses vom Hamburger SV unterstützt wird.

Jeder der diesen Blog kennt könnte hier bestimmt noch einiges ergänzen!

Von mir aus können die Blog Betreiber auch so weiter fortfahren aber dies nicht mit dem Namen "der HSV-BLOG"

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hamburg, 14.08.2014 (aktiv bis 13.10.2014)


Debatte zur Petition

PRO: "Der HSV Blog" ist in der Tat leider nicht DER HSV Blog, sondern einfach (leider mittlerweile) die veröffentlichte persönliche Meinung von Fans, oft ohne Sachverstand. Daher sollte der Blog auch als solches nach Außen gekennzeichnet werden, ohne offiziellen ...

PRO: Die Contras haben lediglich nur ein Argument gegen diese Petition gebracht das gar kein ist. Weil andere Blogbetreiber Beleidigungen zulassen bedeutet es nicht, dass das Hamburger Abendblatt in Form von Matz ab es auch darf. Die Beleidigungen durch die ...

CONTRA: Nach solanger Zeit die diese Petition bereits läuft immerhin schon 1 % Zustimmung, da hat sich der Vogel der Sie ins Leben rief , wohl selber auf den Kopf geschissen . :)

CONTRA: Dann aber bitte auch den Watch Matz ab Blog, HSV -Arena Blog abschaffen, wo der Betreiber eine Privatfehde betreibt, die vor Beleidigungen, unterster Schiene und das Outen von Klarnamen (natürlich nicht seinen eigenen) nur so trieft. Alles im Namen der ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen