Der öffentliche Personenverkehr wäre durch Schaffung eines ansprechenden Tarifsystems in der Lage, das PKW - Verkehrseinkommen zu reduzieren und dadurch die Umweltbelastung erheblich zu reduzieren.

Es ist die originäre Aufgabe des Staates durch eine Reduzierung der Umweltbelastung nicht zuletzt die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen.

Daher fordere ich die Reduzierung der Fahrtkosten bei der Deutschen Bahn im Fernverkehr um 50 % und die gesetzliche Festschreibung des so neu geschaffenen Tarifs.

Begründung

Der Staat hat die originäre Aufgabe den Menschen und die Umwelt vor schädlichen Einflüssen zu schützen. Eine der großen Gesundheitsbeeinträchtigungen sind die durch den steigenden KFZ-Verkehr verursachten Emissionen. Atemwegs- und Krebserkrankungen sind die Folge. Daher ist es im Interesse der Bevölkerung, wenn der Individualverkehr wesentlich reduziert wird und dadurch die dadurch verursachten Emissionen gesenkt werden. Solange aber die Fahrt mit der Bundesbahn so teurer ist, wie der Treibstoff für die Benutzung des PKW, wird der Individualverkehr eher steigen als wie gewünscht, sinken. Nicht zuletzt hat sich die Bundesrepublik Deutschland verpflichtet, die CO2 Emissionen zu senken. Eine Senkung der Emissionen ist nur durch eine Steigerung der Attraktivität und Bezahlbarkeit des öffentlichen Personenverkehrs machbar. Evtl. Einnahmeausfälle der Bahn sind durch entsprechende Zahlungen aus Bundesmitteln auszugleichen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Michael Krug aus Rosendahl
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.