Wir wollen keine überdimensionierte Brücke, die von der Stadt geplant ist. Die Stadt folgt dem Beschluss des Bezirksrates und plant weiterhin die o.g. Brücke.

Der Beschluss wurde vom Bezirksrat ohne Einbindung der Bürger getroffen. Diese Bücke möchte die Stadt nur bauen, damit bestimmte Zuschüsse von 2 Millionen Euro erzielt werden. Um diese Zuschüsse zu erlangen, müssen folgende Bedingungen erfüllt werden:

  • LKW bis 40 Tonnen
  • Geschwindigkeit über die Brücke bis 70 km/h kurz vor Ortseingang
  • Ortseingang 50 km/h, kurz danach 30 km/h, was praktisch aufgrund der neuen Straßenführung nicht eingehalten werden kann
  • Derzeit existiert eine gesperrte einspurige Holzbrücke, die durch eine überdimensionierte zweispurige Brücke (mit veränderter Straßenführung und als Rennpiste) ersetzt werden soll mit geradliniger Straßenführung
  • es gibt konkrete Alternativkonzepte / Brückenkonstruktionen von alternativen Ingenieurbüros, die der Stadt vorgeschlagen wurden, die jedoch bisher von der Stadt ignoriert wurden
  • Wir möchten der Stadt helfen, Kosten zu sparen, indem eine einspurige Brücke gebaut wird

Begründung

  • Zerstörung der gewachsenen kulturhistorischen Okeraue, die zugleich ein Naherholungsgebiet (Wanderweg, etc) ist
  • Zerstörung der landwirtschaftlichen Nutzung (Pferde, Kühe)
  • Entfernen einer seltenen Baumart Schwarzpappel, von der nur 5 insgesamt in Braunschweig exitstieren
  • Straßenanbindung nicht geeignet für große LKWs, Gefährdung von Schulkindern, Mensch & Tier, etc. Lärmbelästigung, etc.
  • Die Stadt besitzt die Unverschämtheit, über Gelände zu planen, was denen nicht gehört (Zwangseinteignung)
  • Gefährdung von seltenen Vögeln, Fledermäusen, Feuersalamander, etc. (wie z.B. Eisvögel, Fledermäuse)

youtu.be/4YRaP0uwWNc

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Hansjörg Schülin aus Braunschweig
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Finde ich in Ordnung, aber warum setzt sich niemand für das Lebensrecht der schwangeren Kuh Penka aus Italien ein, der wegen illegalen Grenzübertritt, sie kann selbstverständlich nicht lesen, der Tod droht. Was für herzlose Bürokraten, die Tiere leiden lassen.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterscheiben

  • Nicht öffentlich Braunschweig

    am 02.06.2018

    Die an der Brücke anliegende Straße ist ungeeignet für LKWs, trotz des Baus einer größeren Brücke. Außerdem sollen die Besitzer von Grundstücken an dieser Brücke nicht Zwangsenteignet werden. Des weiteren würde der Bau einer größeren Brücke mehr Natur zerstören als wirklich nötig wäre!

  • am 01.06.2018

    Weil umweltfreundliches Bauen möglich ist, jedoch leider stets der preiswerteren Variante der Vorzug gegeben wird, während sich bereits während des Baues oder nach Bauabschluss bitter herausstellt, dass sich die Kosten wieder einmal um weitaus mehr belaufen, als es doch laut Kostenvoranschlag vorgesehen war >>> sich also herausstellt, dass der umweltfreundliche Bau machbar gewesen wäre!!! Viele Grüße aus Sachsens Landeshauptstadt, die aufgrund einer dringend notwendigen Elbquerung den UNESCO-Weltkulturerbetitel verlor, obwohl es auch eine umweltfreundlichere Tunnellösung gab, die jedoch aus finanziellen Gründen abgelehnt wurde und der Brückenbau dann letztendlich u.a. auch aufgrund geforderter Umweltauflagen so teuer wurde, dass es locker für einen Tunnel gereicht hätte. Peinlich! Weltkulturerbetitel weg, das wunderschöne Elbe-Panorama der Stadt für immer versaut!!! :-(

  • Andreas Clare Braunschweig

    am 01.06.2018

    Die Brücke ist verkehrstechnisch u in Fragen des Naturschutzes ein Fehler.

  • Nicht öffentlich Braunschweig

    am 31.05.2018

    Umwelt - und Naturschutz, Erhalt regionaler Idylle, Pflicht des Bürgers, sich gegen "Unsinn" zu wehren

  • Nicht öffentlich Braunschweig

    am 31.05.2018

    Weil es uns alle betrifft, ob nun Leiferde oder Stöckheim. Die Natur sollte geschützt werden, gerade entlang der Oker gibt es vieles das unseren Schutz benötigt. Die Stimme der Bürger und Anwohner sollte mehr Gewicht haben , als die derjenigen die die "Neue" Brücke bauen wollen.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/umweltvertraeglich-bruecke-ueber-die-oker-zwischen-braunschweig-leiferde-und-stoeckheim/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON