• Von: Elternvertretung Musikschule City West mehr
  • An: Herrn Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann ...
  • Region: Berlin mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 1.150 Unterstützer
     Sammelziel erreicht

Unsere Musikschule muss im Rathaus Schmargendorf bleiben!

-

Wir wollen die aktuellen Umzugspläne für die Musikschule im Rathaus Schmargendorf und den Hort der Carl-Orff-Grundschule verhindern:

Am vergangenen Dienstag, 8. April 2014, hat das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf beschlossen, dass die Musikschule die beiden Unterrichtsetagen im Rathaus Schmargendorf zum Jahresende aufgeben soll. In die frei werdenden Räume soll das Vermessungsamt einziehen, das seinerseites aus dem Rathaus Wilmersdorf ausziehen muss.
Nach den Plänen des Bezirks soll die Musikschule in die benachbarten Horträume der Carl-Orff-Grundschule ziehen, der dort jetzt befindliche Hort soll in die Grundschule integriert werden.

Begründung:

Die Umsetzung dieser Pläne hätte erhebliche negative Auswirkungen für den Musikschulbetrieb sowie für den Betrieb der Carl-Orff-Schule:

- 400 Musikschülerinnen und -schüler und ihre Lehrkräfte würden in diesem Jahr ihre Unterrichtsräume im Rathaus verlieren.
- Die 8 kleineren Räume des Hortes reichen nicht aus, um die jetzt zur Verfügung stehenden 18, teils größeren Räume für Früherziehung und Kinderchöre zu ersetzen.
- Für den Hort wiederum reichen die Räumlichkeiten in der Grundschule nicht aus, und ein gewachsenes System der Zusammenarbeit zwischen Schule und Hort würde torpediert.

Der Beschluß des Bezirksamtes würde ein gelungenes Bildungskonzept für Kinder und Jugendliche zerstören und enttäuscht Eltern und Lehrer von Musikschule und Grundschule massiv.

Erst 2004 hatte der Bezirk die Musikschule ins Rathaus geholt, um das Gebäude mit Leben zu erfüllen und der großen Nachfrage der Bevölkerung nach Musikunterricht zu entsprechen. Mit großem finanziellem Aufwand wurden zwei Etagen renoviert und speziell für die Nutzung für Musikunterricht ausgestattet. Der ehemalige Verwaltungsstandort blühte auf und wurde zu einem offenen Haus der Bildung, in dem die Musikschule einen hohen Budgetgewinn für den Bezirkshaushalt erwirtschaftet.

Wir meinen:

Unsere Kinder sollen nicht die Fehlplanungen des Bezirkes ausbaden!
Wir Eltern appellieren an die Verantwortung unserer Politiker, Möglichkeiten und Orte der Bildung unserer Kinder zu schützen und zu pflegen.

Deswegen fordern wir Herrn Bezirksbürgermeister Naumann und Frau Bezirksstadträtin König auf:
- Halten Sie Ihr Versprechen für die Bildung der Kinder und Jugendlichen in unserem Bezirk!
- Stoppen Sie Ihre Pläne zur Verdrängung der Musikschule und des Hortes aus ihren dringend benötigten Räumen! Zerstören Sie nicht sondern erhalten Sie das Angebot und die hohe Qualität dieser Bildungseinrichtungen!
- Zeigen Sie auf diese Weise der Musikschule und der Carl-Orff-Grundschule Ihren Respekt und Ihre Wertschätzung der dort geleisteten künstlerisch-pädagogischen Arbeit!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Berlin, 14.04.2014 (aktiv bis 25.05.2014)


Neuigkeiten

Sehr geehrte Unterzeichner, unsere "Schmarge", wie viele Lehrer und Schüler unseren Musikschulstandort im Rathaus Schmargendorf nennen, ist gerettet!!! Wenige Tage vor den Sommerferien, in einem Pressegespräch am Donnerstag, dem 3. Juli, gaben ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Liebe Contra-Autoren, Musik zu machen hilft sehr effektiv, Frust und Zynismus in konstruktive Energie umzuwandeln. Sie sind jederzeit herzlich in der Musikschule willkommen!

CONTRA: Fake Unterschriften von der selben IP aus Berlin ( Die Frage warum im Minutentakt unterschriben wurde ist auch offensichtlich ) Peinlich ist das.

CONTRA: Musikschule am A****. Die sollen lieber Sport machen oder was nützliches Lernen. Singen un drhytmisches klatschen ist out.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink