openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Urlaub Für Alle Urlaub Für Alle
  • Von: Gregor Leip mehr
  • An: Landesregierung
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 31 Unterstützende
    31 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen.

Urlaub Für Alle

-

Wir fordern Urlaub für alle. Jeder Mensch in Deutschland hat ein Anrecht auf Erholung. Wer Hartz4 bekommt oder sogar nachweislich unter der Armutsgrenze lebt, der muss mit seinen Kindern einmal im Jahr innerhalb Deutschlands verreisen können. Dieser Urlaub sollte in Sachleistungen ausgezahlt werden. Es gibt in Deutschland viele ländliche Regionen, die touristisch am Limit arbeiten. Ferienhöfe und Ferienhäuser verfallen, ganze Regionen wie der Harz wirtschaften ab.

Begründung:

Anstatt diese Regionen immer nur staatlich zu subventionieren sollte dieses Geld über Urlaubfinanzierungen für Bedürftige verwendet werden. Was früher über die finanzierten Kuren ging, wird jetzt auf diesem Wege erreicht.

Nebeneffekt: Arbeitsplätze, neue Investitionen, Belebung der Regionen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Bad Grund, 29.11.2016 (aktiv bis 28.05.2017)


Debatte zur Petition

PRO: Absolut sinnvolle Maßnahme! Und übertragbar auf alle diese ehemaligen Urlaubshochburgen innerhalb Deutschlands. Die Länder haben hier ein neues Instrument in der Hand, das zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt: Sinnvolle Investition in die Infrastrukturen ...

CONTRA: "der muss mit seinen Kindern einmal im Jahr innerhalb Deutschlands verreisen können" Also Sorry, aber 1.Urlaub ist Luxus. Diesen können sich auch Normalverdiener nicht leisten. 2. Der Lebensstandard von nicht berufstätigen Muss sich von der arbeitenden ...

CONTRA: WTF??? Und der arme Michel soll alles Bezahlen??? Denken sie an eines: Urlaub ist Erholung von Arbeit! Ohne Arbeit= Kein Urlaub!

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer