Es geht uns ALLE etwas an... 03.11.2017

Verbesserung der Verkehrssituation & Erhöhung der Sicherheit in der Schwarzwaldstraße

Dazu müsste die Stadt Freiburg bereit sein, sich die Situation in der Schwarzwaldstraße Freiburg- Waldsee/Littenweiler erneut anzuschauen.

Unsere Vorschläge: 1. Bedarfsampel statt Zebrastreifen am FT 1844 2. Blinkendes Warnsignal am Zebrastreifen Höhe Sport Kiefer 3. Einrichtung vom Tempo 30 vom Kindergarten St. Carolus bis nach FT 1844 4. Verkehrsinsel um bereits vorhandene Zebrastreifen (Sportkiefer, FT 1844, Höhe SC-Stadion) 5. Verlegung des bereits vorhandenen Zebrastreifens am Sport Kiefer an die Verkehrsinsel bei der Bäckerei Faller.

Begründung

Es geht uns ALLE etwas an... 03.11.2017

Verbesserung der Verkehrssituation & Erhöhung der Sicherheit in der Schwarzwaldstraße

Am 16.10.2017 wurde bei einem tragischen Unfall in der Schwarzwaldstraße ein 3- jähriger Junge am Zebrastreifen beim FT 1844 von einem Auto erfasst.

Deshalb ist es abermals an der Zeit die Stadt auf die Gefährdungssituation durch mangelnde sichere Überquerungsmöglichkeiten der Schwarzwaldstraße Freiburg-Waldsee/Littenweiler aufmerksam zu machen und diese auf zu fordern sich durch Erneute Begehung dieses Gebietes Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation und der Sicherheit zu überlegen.

Bildrechte: Verkehrswacht Medien&Service-Center GmbH Illustratorin: Fides Friedeberg

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Sarah Uihlein aus Freiburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • --- DATUM für ÜBERGABE DER PETITION ---

    Liebe Unterstützer-INNEN,

    mein DANK gilt allen, die mich unterstütz und mit geholfen haben das Quorum zu erreichen!

    Ich freue mich EUCH/SIE darüber informieren zu können, dass nun ein Termin für die Übergabe der sehr erfolgreich gelaufenen Petition feststeht.

    Am Dienstag 19.12.2017 um 15.00 Uhr wird der Bürgermeister Herr Prof. Dr. Martin Haag
    (Stadtentwicklung und Bauen, Tiefbau mit Verkehrsplanung, Stadtgrün, Gebäudemanagement) die Petition samt aller Unterschriften im technischen Rathaus entgegennehmen.

    Es wäre wunderbar, wenn einige von EUCH/Ihnen diesen offiziellen Akt mit Ihrer Anwesenheit unterstützen könnten!

    Herzliche Grüße
    Sarah Uihlein

    P.s. Über das weitere Geschehen informiere ich EUCH/SIE weiterhin.

Pro

Ich kenne die Straße noch aus alter Zeit von Fahrten aus Radolfzell nach Freiburg. Seitdem hat sich am Straßenverlauf relativ wenig geändert. Heute haben wir alle aber wohl ein anderes Sicherheitsverständnis. Autofahrer wollen durch technische Standards besser geschützt sein, Jugendliche und Kinder sollten das auch sein. Nach meiner Meinung ist auf einer langen und breiten Strecke der Tritt auf die Bremse für viele Autofahrer schwierig und die Geschwindigkeit eher am Limit. Da müssten Anreize gesetzt werden. Vor diesem Hintergrund befürworte ich die Begehung und die Vorschläge.

Contra

In diesem Fall kommt mir als Erstes in den Sinn: man sollte die Frage nach dem Führerscheineinzug ab einem bestimmten Alter prüfen. Das Kind wurde von 78-jährigen übersehen. Das ist ein Diskussionspunkt, der natürlich nicht die Wichtigekit der Minimierung des Straßenverkehrs in der Schwarzwaldstraße mindert.