Am 3. Oktober 2014 , dem Tag der Deutschen Einheiten, wurde den Verantwortlichen der Frauen- und Mädchenabteilung vom Vfl Bochum vom Vereinsvorstand die Mitteilung gemacht, dass die Frauen- und Mädchenabteilung in der kommenden Saison vom Verein aus finanziellen Gründen nicht mehr tragbar ist und diese aufgelöst wird. Viele der Spielerinnen erreichte diese Nachricht daraufhin durch die Medien. Gerade diese Vorgehensweise widerspricht besonders dem Leitbild des VfL´s, auf welches so viel Wert, gerade von den Verantwortlichen beim Vfl,gelegt wird. Respektvoller Umgang, menschliches Miteinader und familiärer Zusammenhalt wird beim VfL normalerweise Großgeschrieben.

Insgesamt 6 Mannschaften fasst die Frauen und Mädchenabteilung, das sind ca. 120 Spielerinnen, die somit ihre sportliche Heimat verlieren. Dabei handelt es sich um einen Betrag von 120.000 Euro den der Verein durch diese Auflösung einsparen möchte. WIR möchten dies nicht zulassen und wollen den Frauenfussball, der in Bochum mittlerweile zum VFL gehört, sowie der VFL zu Bochum, erhalten. Da auf der Jahreshauptversammlung nur Mitglieder die Chance haben ihre Meinung zu äußern bzw. ihre Stimme abzugeben wollen wir hiermit allen Menschen die den Frauenfußball unterstützen und ihn weiterhin in Bochum sehen möchten die Chance geben hier ihre Stimme FÜR Frauenfußball in Bochum abzugeben.

Begründung

Frauenfußball hat lange nicht so eine große Popularität wie der Herrenfußball und das wird gerade von Unterstützern sehr bedauert. Im Frauenfußball, geht es nicht ums große Geld, die Frauen und Mädchen, welche sich für den Fußball so sehr begeistern, spielen mit so viel Herz, gerade für den VFL- "Hier wo das Herz immer gezählt hat". Die Spielerinnen, nehmen dabei so viel in Kauf und verzichten dabei, auf so viel. Sie opfern sich auf, bei jedem Training, jedem Spiel und das nicht für mehrere Tausend Euro.Sie spielen Fußball aus dem einzigen wichtigen Grund: Spaß und Leidenschaft für den Sport, Leidenschaft für Teamsport und Verbundenheit zum Verein. Nun soll das alles Geschichte sein? Das können wir nicht zulassen. Bitte erkennt die Aufopferung und Leidenschaft an und unterstützt das Projekt der Rettung der Abteilung. Jede Stimme zählt!!! Frauenfußball tut Bochum GUT!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Der VFL mußte sich immer gegenüber den anderen Reviervereinen behaupten. Dem VFL strömen nicht die Zuschauer ins Stadion. Das wurde in Bochum dann damit unterschieden das der Verein ein Familienverein ist. Und jetzt wo der VFL an Image gewinnt durch die neue Mannschaft werden 120 Familienmitglieder und alles Frauen und Mädchen aus dem Verein geschmissen. Nimmt da einer oder mehrere ein falsches Puzzlestück in die Hand? Schaut euch mal im Stadion um wie viele Frauen und Mädchen heute bei den Spielen mit dabei sind. Was ist das für eine Familie ? Wer A sagt muß auch B sagen. Mensch bleiben

Contra

Die Petition kann doch nur eine flankierende Ultima Ratio darstellen auf dem Wege Pro-Sympathien und soziale Begehren zu wecken.. Das Problem hier ist anders gelagert. Gefordert sind der Aufsichtsrat, der Gesamtvorstand VfL und die M-Versammlung, um die GF's hinsichtlich ihrer Absichtserklärungen "zum Wohle des Vereins" zu stützen - oder nicht! Die finanzpoliti. statements zu einem Teil der Nachwuchsabt. entsprechen eher 'Volksverdummung' und Neururers BILD-Info in puncto einer "Luxus"-Debatte sind ehrverletzend u. vereinsschädigend. Thema ist: Abmahnungen wegen grob unprofess. Verhalten!