Büglers Freizeitpark ist wieder in Köln und wirbt mit Streichelzoo und Ponyreiten. Ich war vor Ort und habe mir die Umstände angesehen. Diese sind nicht im Sinne der Tiere, denn sie stehen auf engstem Raum ohne sich richtig zu bewegen. Es grenzt an Tierquälerei. Die Hühner können durch den Zaun auf die Straße laufen und überfahren werden. Ein Kamel am Wiener Platz zu halten, ist ebenso unfassbar! Das Veterinäramt Köln ist informiert. Es gab bereits viele Beschwerden und die Bügler Freizeitpark-Aktivitäten sind schon oft negativ aufgefallen. Damals hatten sie Löwen, welche bereits abgeschafft worden sind.

Ab dem 02. April ist der Park eröffnet, daher zählt jede Unterschrift, um die Zustände zu ändern.

Begründung

Schon in den vergangenen Jahren gab es Beschwerden über Büglers Freizeitpark und negative Beurteilungen über den Umgang mit den Tieren. Die Pferde mussten 8 Stunden am Stück im Kreis gehen, vor den Öffnungszeiten stehen sie auf engstem Raum im Transportwagen über mehrer Stunden. Als Freizeitaktivität ist dies kein Vergnügen! Ein bewusster Umgang mit Tieren und die Aufklärung über artgerechte Haltung ist deshalb unerlässlich!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Nadine Breukers aus Köln
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Das Leid der Tiere dort ist grenzenlos. Als ich sah, wie die Ponys abends in ihren Wagen geprügelt wurden und dazwischen ging, wurde ich direkt angebrüllt, dass ich ja auch "Lederschuhe" trage und somit selbst eine Tierquälerin sei. Bezeichnenderweise gehen sie genauso mit ihren Kindern um. Eine der Frauen ohrfeigte ihre ca. 3 Jahre alte Tochter vor aller Augen. Die Baby Zwillinge wurden im Tagesverlauf im Kinderwagen an den Rand des Platzes im Buggy abgestellt und standen dort stundenlang und schrien, als die Mutter Popcorn verkaufte oder was auch immer.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.