Family

Vereinbarkeit von Beruf und Familie - Schaffung zusätzlicher Kita-Plätze in Großbottwar

Petition is directed to
Bürgermeister und Gemeinderat
170 supporters 126 in Großbottwar

Petitioner did not submit the petition.

170 supporters 126 in Großbottwar

Petitioner did not submit the petition.

  1. Launched June 2022
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Seit dem 1. August 2013 gibt es für Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz (§ 24 Abs. 2 SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz)). Laut Bundesregierung ist hierbei "gemeinsames Ziel von Bund, Ländern und Kommunen (ist) ein bedarfsgerechtes Angebot für Kinder in den ersten drei Lebensjahren." Dies ist in Großbottwar nicht mehr sichergestellt.
 
Letztes Jahr kamen über 70 Kinder aus Großbottwar und den beiden Teilorten auf die Welt. Bei 20 städtischen U3-Betreuungsplätzen bedeutet das, für nicht einmal ein Drittel der Kinder ist überhaupt ein Platz in einer U3-Einrichtung vorhanden – obwohl die Stadt Großbottwar in ihrem Leitbild der Kindergarteneinrichtungen wirbt: "In Großbottwar sind die Kleinen ganz groß". Schon jetzt warten Eltern deutlich länger als geplant auf einen Betreuungsplatz (uns liegen Beispiele von einer Wartezeit von einem Jahr vor). Dies macht einen beruflichen Wiedereinstieg kaum planbar und verbaut zahlreiche Möglichkeiten im Rahmen der beruflichen Rückkehr.
 
Auch im Ü3 Bereich ist die Situation nicht zufriedenstellend. Überbelegung, eine zu dünne Personaldecke sowie die zum Teil nicht mehr zeitgemäßen Betreuungszeiten machen auch hier Handlungsbedarf notwendig.
  
Wir, die LandFrauen Großbottwar zusammen mit betroffenen Familien, möchten dem Gemeinderat und dem Bürgermeister diese Situation erneut bewusst machen. Wir bitten um Unterstützung für einen zügigen und für alle Beteiligten sinnvollen Ausbau der Kitaplätze sowie bei der Lösung der Situation im Kindergartenbereich. Auch Erzieher*innen und Tageseltern müssen dringend eingebunden sein, um eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden.

Reason

Grundziel der LandFrauen war schon immer die Lebens- und Arbeitsverhältnisse von Frauen und Familien im ländlichen Raum zu verbessern, damit das Leben auf dem Land lebenswert und attraktiv bleibt. Unter dieses Grundziel fällt auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Eine Teilhabe am Berufsleben ist für Frauen (und Männer in der kinderbetreuenden Rolle) elementar. In der heutigen Zeit ist es unabdingbar, dass Familie partnerschaftlich gelebt wird. Dies erfordert jedoch gleichberechtigte Chancen im Beruf und damit einhergehend eine reale Möglichkeit auf einen Betreuungsplatz für Kinder, der mehr ist als nur ein "Parkplatz".
Aus diesem Grund möchten sich die LandFrauen Großbottwar für betroffene Familien einsetzen und eine Verbesserung der Betreuungssituation herbeiführen.
Gerne sind die LandFrauen Großbottwar bereit dieses Vorhaben auch aktiv zu unterstützen und wir stehen für einen konstruktiven Dialog sehr gerne zur Verfügung. Wir freuen uns über eine Einladung zu einem Treffen, um tiefer in die Kommunikation einzusteigen.

Thank you for your support, Stephanie Zink from Großbottwar
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now