Die Kreuzung Ragniter Ring / Postfelder Weg stellt seit Jahren ein erhöhtes Unfallrisiko für alle Verkehrsteilnehmer dar. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 km/h. Aufgrund des unübersichtlichen Straßenverlaufs und der erlaubten 50 km/h für PKWs ist ein sicheres Überqueren der Fahrbahn für Fußgänger nicht gegeben. An genannter Kreuzung befindet sich weder eine Wechsellichtzeichenanlage noch ein Fußgängerüberweg.

Aufgrund des ständig steigenden Verkehrsaufkommens besteht keine Aussicht auf eine Verbesserung der Situation. Daher beantragen wir die Errichtung eines Fußgängerüberwegs oder eines streckenbezogenem Tempolimits von 30 km/h auch für PKWs.

Begründung

  • Der Streckenabschnitt ist eine wichtige Verbindung zu Kindergärten und Schulen.

  • der auf der gegenüberliegenden Seite liegende Fußgängerweg in Richtung nächster Wechsellichzeichenanlage ist baulich schmaler und besonders an Tagen der Müllabfuhr durch Mülltonnen schwer passierbar. Weiterhin wird die Einsicht zum Überqueren der Straße aufgrund haltender Busse erschwert.

  • es befinden sich publikumsintensive Institutionen ( z.B. Preetzer Turn- und Sportverein ) in unmittelbarer Nähe

  • sichere Überwege sind für die Fortbewegung schwächerer Verkehrsteilnehmer unabdingbar.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Melanie Gnade aus Preetz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Ganz gleich welcher Verkehrsteilnehmer ich in diesem Abschnitt bin, als Fußgänger bin ich stark gefährdet und auch als Autofahrer möchte ich hier einfach niemals in die Situation kommen evtl. einen Menschen zu gefährden. Vielleicht sollten sich diejenigen die unsicher sind selbst mal einen Eindruck über die Lage verschaffen und sich zur Stoßzeit an den Straßenrand stellen, sich auf Kindeshöhe begeben um sich dann mal einen Überblick zu verschaffen. Was bei einer Erwachsenen gesunden Person schon schwierig ist, wie soll das dann bei Kindern und Älteren funktionieren.

Contra

Was soll der Käse denn? Da ist doch gar nicht so viei Verkehr! Dann könnte man ja überall wo eine Mutti über die Fahrbahn möchte, einen Übergang bauen. Preetz ist sowieso schon eine Verkehrsbehinderung schlechthin mit unnützen Fahrbahnverengungen, Tempo 30-Abschnitten usw. Am besten den ganzen Autoverkehr lahmlegen. Ich bin voll gegen diese Petition, zumal das auch mal wieder eine Steuergeldverschwendung wäre!