Region: Germany
Culture

Verpflichtende Ausstellungshonorare für Bildende Künstler

Petition is directed to
Petitionsausschuss des deutschen Bundestages
805 801 in Germany
The petition is partly accepted.
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 25 May 2022
  4. Dialogue
  5. Partial success

Bildende Künstler erhalten bisher kein Ausstellungshonorar für ihre Kunstpräsentationen, ein Ausstellungsbesuch ist im Gegensatz zu einer Musik- oder Theaterveranstaltung kostenlos. Bildende Künstler gehen immer in Vorleistung z.B: durch die Anschaffung des Materials, der Ateliermiete, Fahrt und oft nicht unerhebliche Transportkosten der Kunstwerke und letztendlich auch die Lebenshaltungskosten. Sie sind oft gezwungen Nebenjobs anzunehmen damit es zum Leben reicht. Damit die Vielfalt der bildenden Kunst erhalten bleiben kann ist eine gesetzliche Regelung für Ausstellungshonorare dringend notwendig.

Reason

Als bildender Künstler* bin ich selbst betroffen und auch viele meiner Kollegen*innen sind am Limit. Die bildende Kunst kommt oft nach Musik und Theater - sie verdient generell mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung und faire Honorare - auch wir müssen unsere Mieten und sonstige Lebenshaltungskosten zahlen und müssen immer in finanzielle Vorleistung gehen ohne Garantie das die Werke verkauft werden. Gucken kostet nichts – wenn das bei Ausstellungen so bleiben soll braucht es adäquate Kunst -und Kulturförderungen auch gerade für die Sparten die bisher oft leer ausgegangen sind.

Thank you for your support, Sandra Schmidt from Freiburg
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,

    der Petitionsausschuss hat sich mit einer Stellungnahme der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien zurückgemeldet. Darin werden geplante Maßnahmen, die z. T. im Koalitionsvertrag enthalten sind, aufgelistet und erläutert, die im Sinne der Petition zu einer Verbesserung der Situation beitragen könnten. Die gesamte Stellungnahme finden Sie im Anhang.

    Beste Grüße
    die openPetition-Redaktion

  • Liebe Unterstützende,

    das Anliegen wurde an den zuständigen Petitionsausschuss weitergeleitet und hat das Geschäftszeichen Pet 3-20-04-2205-008078 erhalten. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten und regelmäßig über Neuigkeiten informieren.


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

Ein Honorar sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Es geht um Honorare für öffentliche Einrichtungen, nicht für Galerien. Jeder, der an einer Ausstellung mitwirkt, wird - zu Recht ! - bezahlt. Der Musiker, oft der Redner, der die Bilder hängt, saubermacht, etc nur der Künstler nicht und es geht ja nicht um Riesensummen. Früher gab es kein Honorar für Schulbücher, nachdem ein HOnorar gezahlt werden mußte, wurde kein einziges Buch weniger gedruckt.

Öffentliche Institutionen fördern die "Bildende Kunst" indem sie Künstler*innen die Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung stellen. Alle weiteren Kosten wie z.B. für Redner, Musiker, Strom, Heizung etc. werden vom Aussteller getragen. Alles dient dazu, der Bildenden Kunst eine Veröffentlichungsplattform zu geben. Zusätzlich zu dieser Protegierung ein Honorar zu vergeben, verdreht den Sinn und Zweck.

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now