Region: Rüdnitz
Construction

Wald darf nicht für Wohnraum weichen

Petition is directed to
Bürgermeister Andreas Hoffmann
763 Supporters 253 in Rüdnitz
Collection finished
  1. Launched June 2021
  2. Collection finished
  3. Filed on 03 Aug 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Unter dem Druck der Berliner Wohnungsnot wird der Standort Rüdnitz zunehmend für Investoren attraktiv. Dadurch droht uns die Gefahr, unsere Naturräume an ausgedehnte Neubaugebiete zu verlieren. In den Nachbargemeinden ist dieser Prozess weithin sichtbar. Mit dem Bauvorhaben "Bergstraße" sollen aktuell 5ha Wald für einen Investor zugänglich gemacht und abgeholzt werden. Es sollen dort Wohn- und Wochenendhäuser errichtet werden.*

Das Bürgerforum Bergstraße fordert die sofortige Beendigung dieses Vorhabens durch das Amt Biesenthal und die Gemeindevertretung.

[*]https://www.amt-biesenthal-barnim.de/files/dokumente/pdf-datei-amtsblatt/2021/2-2021.pdf

https://www.amt-biesenthal-barnim.de/files/dokumente/pdf-datei-amtsblatt/2021/05-2021.pdf

Reason

  • Die Vernichtung von Wald und Waldflächen in der Klimakrise ist nicht hinnehmbar.
  • Es sind genügend freie zum Teil bereits erschlossene Flächen für Bauland im Kernbereich des Dorfes vorhanden.
  • Das Dorf verliert in diesem Bereich durch die Abholzung seinen naturnahen Charakter. Das widerspricht dem "Dorfentwicklungskonzept Rüdnitz 2035", das die Gemeindervertretung selbst beschlossen hat.
  • Der Wald ist für die Anwohner Windschutz und als Mischwald ein Wasserspeicher für Rüdnitz.
  • Wir wollen nicht zur Zersiedelung des Landes beitragen und Wald für Wohn- und Wochenendgrundstücke opfern.
Thank you for your support, Bürgerforum BV Bergstraße from Rüdnitz
Question to the initiator

News

Die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens nach BauGB verfolgt das Ziel, auf der Basis konkreter Planungsabsichten das Für und Wider gegeneinander abzuwägen. Hierbei handelt es sich um ein gesetzlich geregeltes Verfahren, an dem die Einwohner der Gemeinde beteiligt werden. Der aktuelle Stand der Planungen ist auf der Website des Amtes Biesenthal-Barnim für jeden verfügbar. Zusätzlich zur Möglichkeit, schriftliche Einwendungen vorzubringen, stehen am 28.07. um 19.00 Uhr in der Begegnungsstätte Rüdnitz sowohl der Investor als auch das Planungsbüro den Fragen der Öffentlichkeit zur Verfügung.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now