Sehr geehrter Herr Minister Spahn,

vielfach wurde in den letzten Monaten über eine Verbesserung der Gesamtsituation für Pflegefachkräfte in Deutschland diskutiert. Diese betrifft sowohl die Arbeitsbedingungen als auch die Vergütung des ausgebildeten Pflegefachpersonals. Wir, Personal 1 Personalservice GmbH sind ein Dienstleister für den medizinischen Bereich und beschäftigen Pflegefachkräfte, um diese Pflegeeinrichtungen bei Personalengpässen bereitzustellen. Wir arbeiten stets daran, die Situation der Pflegefachkräfte zu verbessern und haben daher einige Arbeitszeitmodelle entwickelt, die Pflegekräfte deutlich entlasten. Wir leisten das, was die Politik und die Einrichtungen eigentlich leisten sollten.

Die bisherigen Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen für die Pflege lassen nicht hoffen, dass sich deren Situation dadurch wesentlich verbessert. Wir sind der Meinung, man kann noch mehr tun.

Warum müssen eigentlich Pflegefachkräfte in die Pflegeversicherung einzahlen? Wir finden das nicht gerecht!

Begründung

In Deutschland werden Personen, die dem Staat in besonderer Weise dienen, von einigen Pflichtversicherungen befreit. So entrichten Beamte (Staatsdiener, Polizisten, Richter, etc.) keine Beiträge in die Kranken,- Renten,- und Arbeitslosenversicherung. Auch die Beiträge für die Pflegeversicherung werden von diesem Personenkreis nicht erhoben. Das liegt an der besonderen Stellung der Personen, die der Exekutive, Judikative und Legislative dienen. Ob die Befreiung der Beiträge gerecht ist, sei dahingestellt.

Wir sind jedoch der Meinung, dass die ca. 1,5 Millionen Pflegefachkräfte in Deutschland, keinen geringeren Beitrag für den deutschen Staat leisten. Dies ist eine Arbeit, die dem Wohl der Allgemeinheit dient, die Leben rettet, die kranke Menschen unterstützt wieder gesund zu werden, die alte Menschen auf Ihrem letzten Lebensabschnitt begleitet und die Sterbenden die Hand hält. Diese Arbeit trägt auch dazu bei, dass Menschen wieder aktiv am Arbeitsleben teilnehmen können und steigern somit das Bruttosozialprodukt. Die Pflege hilft dem Staat dabei, dass Deutschland funktioniert. Ohne diese Menschen, würde unser Gesundheitssystem zusammenbrechen. Wer bitte schön leistet eine wertvollere Arbeit für die Allgemeinheit! Die Lehrer, die Politiker, Polizisten, Richter? Sie alle sind wichtig, aber genauso auch die Pflege!

Daher fordern wir die Abschaffung der Beiträge zur Pflegeversicherung für die Pflegefachkräfte! Sie sollen nicht ihren eigenen Arbeitsplatz mitfinanzieren müssen! Dies ist ein kleiner, aber wertvoller Beitrag, den die Gesellschaft den Pflegefachkräften schuldig ist. Bitte veranlassen Sie ein entsprechendes Gesetz!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Personal 1 Personalservice GmbH aus Baden-Baden
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Bin jetzt nicht direkt dagegen, aber auch nicht dafür! Es gibt viele Berufe, die täglich einen wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten: Müllabfuhr, Lokführer, Lieferanten und und und! Meiner Meinung nach sollten alle Berufsgruppen in die Kassen einzahlen! Dass bestimmte Berufe privilegiert werden ist doch wirklich unfair!

Warum Menschen unterscheiben

  • vor 2 Tagen

    Eine wirklich sehr gute Idee. Warum kann man eigentlich nicht die Pflegekräfte verbeamten?

  • vor 6 Tagen

    Bin selbst betroffen!!!

  • Viola Niessen Karlsruhe

    am 19.04.2018

    Meine Frau arbeitet in der Pflege.

  • am 19.04.2018

    Weil ich seit meinem 16. Lebensjahr in der Pflege arbeite und weiß, wovon ich spreche.

  • am 26.03.2018

    Weil ich selbst in der Pflege tätig bin und damit allein schon genug Raubbau an mir betreibe um andere Menschen zu pflegen!

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/weg-mit-den-beitraegen-der-pflegeversicherung-fuer-pflegefachkraefte/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON