Die Entscheidung zur Verlängerung der Erlaubnis von Glyphosat muss revidiert werden.

Begründung

Die Glyphosat-Entscheidung eines einzelnen Ministers, auch wenn demokratisch gewählt, kann man nicht im Sinne seiner Verpflichtung, alles für das Wohl des Volkes zu tun,als sinn- und maßvoll betrachten...Man bedenke nur die Schäden für die betroffenen Ländereien und die dort lebende Flora und Fauna.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Ronald Kleinert aus Oelsnitz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.