Die Entscheidung zur Verlängerung der Erlaubnis von Glyphosat muss revidiert werden.

Begründung

Die Glyphosat-Entscheidung eines einzelnen Ministers, auch wenn demokratisch gewählt, kann man nicht im Sinne seiner Verpflichtung, alles für das Wohl des Volkes zu tun,als sinn- und maßvoll betrachten...Man bedenke nur die Schäden für die betroffenen Ländereien und die dort lebende Flora und Fauna.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Ronald Kleinert aus Oelsnitz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 7 Tagen

    Ich bin der meinung das meine Krebserkrankung von Lebensmitteln der heutigen zeit gekommen ist.Ich versuche jeden in meinem Umkreis davon zu überzeugen.

  • am 08.09.2018

    Warum sollen alle Menschen Krebs bekommen nur um die Wirtschaft zu bereichern, was soll das?

  • am 28.07.2018

    einer der Hauptverursacher fürs Insektensterben und die Zerstörung von natürlicher Flora und Fauna

  • am 09.07.2018

    Ich bitte um ein sofortigen Verbot von Glyphosat zu verordnen

  • am 01.05.2018

    Glyphosat ist und bleibt ein Gift. Vor kurzem ist die Wirkung von Glyphosat auf die Pflanze bekannt geworden. Die Pflanzen nehmen das Gift auf und speichern es, somit wird das Gift bei verzähren dieser Pflanze von Tieren und Menschen aufgenommen. Weitere Faktor ist die Wirkung auf Bienen und einige weitere Insekten die wichitg sind für den Umweltschutz.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/weg-mit-glyphosat-sofort/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON