Region: Germany
Animal rights

Weidehaltung ohne Wölfe

Petition is directed to
Bundesumweltministerin Steffi Lemke
5.563 Supporters 5.417 in Germany
Collection finished
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Übertragung des Wolfs in den Anhang 5 der EU-FFH-Richtlinie.

Reason

Nach manchen Schätzungen gibt es bereits bis zu 1500 Wölfe in Deutschland. Das jährliche Wachstum der Wolfspopulation beträgt rund 33 %, das ergibt eine Verdopplungszeit von 3 Jahren. Der günstige Erhaltungszustand der Wolfspopulationen in Europa ist schon erreicht und überschritten. Auch ohne Wölfe in Mittel- und Westeuropa würde sich die Baltische Wolfspopulation und die Eurasische Metapopulation im günstigen Erhaltungszustand befinden. Wölfe in Mittel- und Westeuropa sind für den Artenschutz überhaupt nicht erforderlich.

https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnstiger_Erhaltungszustand_(Wolfspopulation)

Jedes Jahr werden viele Tausende von Weidetieren gerissen. In Deutschland sind es inzwischen schon jedes Jahr 2000 bis 3000 Weidetiere, die von Wölfen verletzt oder getötet werden.

 https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f9/Bundesweite_Schadensstatistik_Wolf_1.png

Wölfe überwinden die Herdenschutzmaßnahmen.

 https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/0e/Wolf_Herdenschutz_Frankreich.png

 https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a5/Ausgleichszahlungen_Wolf.png

Der Wolf muss in den Anhang 5 der EU-FFH-Richtlinie übertragen werden, damit eine Bestandsregulierung und ein effektives Wolfsmanangement möglich wird. Wölfe sollen zwar eine geschützte Art sein, so wie die anderen Wildtiere auch, aber sie dürfen keine streng geschützte Art mehr sein, weil sonst keine artgerechte Freilandhaltung mehr möglich ist und alle Weidetiere in den Großställen der Massentierhaltung verschwinden. Davon profitieren Fleischkonzerne, Futtermittelkonzerne und Pharmakonzerne. Die artgerechte Weidehaltung im Freiland muss gerettet werden (ohne mit 5000-Volt umzäunte Hochsicherheitstrakte mit gefährlichen Riesenhunden). Wir bitten unsere Bundesumweltministerin Steffi Lemke, jetzt die Übertragung des Wolfs in den Anhang 5 der EU-FFH-RL bei der EU-Kommission zu beantragen und für die Einrichtung wolfsfreier Zonen zu sorgen.

Thank you for your support, Eva Nessenius from Frankenthal Pfalz
Question to the initiator

This petition has been translated into the following languages

News

  • Liebe Unterzeichner der Petition Weidehaltung ohne Wölfe,

    für Euch eine Abschrift des Schreibens, das ich vom Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags erhalten habe:

    "Pet 2-20-18-2770-003932 (Bitte bei allen Zuschriften angeben)

    Sehr geehrte Frau Nessenius,

    hiermit komme ich auf Ihr Schreiben vom 19. 02. 2022 zurück und darf Sie zunächst kurz auf das o. a. geänderte Aktenzeichen hinweisen.

    Zu Ihrem Anliegen habe ich eine Prüfung eingeleitet.

    Angesichts der Fülle der insgesamt hier eingehenden Eingaben und der sorgfältigen Prüfung jedes Einzelfalles bitte ich um Verständnis, dass dieses Verfahren längere Zeit in Anspruch nehmen kann. Sie erhalten zum Ergebnis unaufgefordert weitere Nachricht.

    Bitte teilen Sie zwischenzeitliche Änderungen... further

  • Liebe Unterzeichner,

    ich habe die Petition online und per Einschreiben beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags eingereicht. Sie ist in Bearbeitung.

    Herzlichen Dank an alle Unterstützer dieses überaus wichtigen Anliegens.

    Viele Grüße
    Eva Nessenius

Ein Wolfsrudel hat eine Reviergröße von etwa 250 Quadratkilometern (Quelle NaBu), Zusammenhängende Naturflächen in dieser Größe gibt es in Deutschland nicht. Daher wird es immer wieder Zusammentreffen von Wölfen und Menschen bzw. Nutztieren in besiedelten und bewirtschafteten Gebieten geben. Zudem lernen Wölfe schnell, dass es leichter ist Nutztiere als Wildtiere zu reißen, Einmal auf den Geschmack gekommen häufen sich solche Vorfälle. Auch der Mensch ist ein leichtes Beutetier, das er ziemlich langsam ist. Daher ist es unbedingt erforderlich, das Wölfe in Todesangst vor dem Menschen leben und

Das EU-Recht besagt, dass keine Wölfe geschossen werden dürfen. EU-Recht geht über nationales Recht.

More on the topic Animal rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now