openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Wertpapierhandel - Erneute Einführung des Privatkundengeschäfts durch die Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH Wertpapierhandel - Erneute Einführung des Privatkundengeschäfts durch die Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 37 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen.

Kurzlink

Wertpapierhandel - Erneute Einführung des Privatkundengeschäfts durch die Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH wieder das Privatkundengeschäft einführt und jedem Bürger die Möglichkeit ermöglicht, ein Sparbuch zu eröffnen mit einem Zinssatz in Höhe der Inflation + 2,5 % pro/Jahr (Beispiel). Die maximale Höhe der Einlage ist auf X begrenzt (Beispiel 50.000 €).Zur Finanzierung der fälligen Zinsen soll die Kapitalertragssteuer angehoben werden.

Begründung:

Durch die sog. Nullzinspolitik werden die Sparer quasi enteignet. Es gibt wahrscheinlich keine risikoarme Anlageform. Eine große Anzahl Bürger wünscht sich wahrscheinlich jedoch nach wie vor eine einfache Möglichkeit Geld zu sparen. Natürlich ist es mir bewusst, dass es kein Recht auf Zinsen gibt. In den vergangenen Jahren ist die gesamte Politik die Antwort schuldig geblieben, wie kleine Sparer ihr Geld anlegen können, ohne unkalkulierbares Risiko einzugehen. Auf einfache Art und Weise, die der Bevölkerung bekannt ist.Durch eine sehr geringe Anhebung der Kapitalertragssteuer zur Finanzierung dieser Zinsen könnte man jedoch auch dem Grundgesetz gerecht werden, siehe Eigentum verpflichtet, denn es würde nur diejenigen betreffen, die Erträge oberhalb der Freigrenze nach EStG erhalten.Da die privaten Kreditinstitute unmöglich Zinsen zahlen können (jedenfalls zur Zeit) und die EZB auch in den nächsten Jahren wahrscheinlich die Leitzinsen auf sehr niedrigem Level belassen wird, sehe ich es als Aufgabe des Staates an, zumindest in einem beschränkten Umfang das Kapital der Sparer zu schützen, da es derzeit durch steigende Inflation ständig an Wert verliert und wahrscheinlich auch in Zukunft tun wird.Wie genau die Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH mit den Einlagen der Sparer agiert, mögen die Experten der Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH nach eigenem Ermessen entscheiden.Aus der historischen Entwicklung sollte jedem jedoch klar sein, dass wer Geld spart, bekommt Zinsen; das war in der Vergangenheit jedenfalls bis zur letzten Finanzkrise) stets der Fall und eine große Anzahl Bürger hat diese Möglichkeit genutzt und tut dies wahrscheinlich noch immer bzw. möchte dies.In der Vergangenheit hat die Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH ein Privatkundengeschäft geführt, bis dieses im Jahr 2012 eingestellt wurde.Die psychologische Wirkung solch einer Entscheidung, dass die Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH und die Eigentümerin Bundesrepublik Deutschland die kleinen Sparer sowie Sicherheit garantiert, könnte sehr groß sein. Ich erspare mir an dieser Stelle propagandistische Äußerungen über Bankenrettung und ähnliches, viele könnten vielleicht wissen, was gemeint sein könnte.Alle von mir genannte Zahlen sind nur Beispiele.

21.02.2017 (aktiv bis 19.04.2017)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags