Das Widerrufs­recht für fehler­hafte Kredit­verträge soll nicht im Juni 2016 erlöschen!

Das vom BGH festgestellte Widerrufs­recht zu zwischen 2002 und 2010 geschlossenen Kreditverträgen mit fehler­hafter Belehrung soll nach einem Gesetzentwurf der Bundesregierung 2016 erlöschen. Bislang galt dieses Recht von Kredit­kunden unbe­fristet. Jetzt läuft die Zeit. Voraus­sicht­lich am 21. Juni 2016 soll letzter Tag für den Widerruf von Altverträgen sein.

Justiz- und Finanz­ministerium arbeiten seit Monaten an einer Gesetzes­änderung. Jetzt sind sich die Abge­ordneten der Regierungs­fraktionen offen­bar einig, das bislang ewige Widerrufs­recht soll so schnell wie möglich erlöschen. Einen entsprechenden Bankenfreundlicher Gesetzes­entwurf hat das Kabinett am 27. Januar 2016 verabschiedet. Zum Nachteil der Verbraucher. Voraus­sicht­lich am 21. Juni 2016 soll letzter Tag für den Widerruf zwischen 2002 und 2010 geschlossener Verträge mit fehler­hafter Widerrufsbelehrung sein. Insider haben keinen Zweifel, dass das von der Regierung geplante "Altlastenbereiungsgesetz" als Geschenk für die Banken. Den Bundes­tag und Bundes­rat zügig passieren wird, da die Banken sehr gute Beziehungen zu der Aktuellen Regierung haben.

Begründung

Ein BGH Urteil hat Klarheit für Verbraucher gebracht u. die Regierung will das Banken freundlich ganz schnell wieder aufheben!!

Bislang galt dieses Recht von Kredit­kunden unbe­fristet!

Betroffene sind jetzt unter Zeit­druck!

Betroffene haben nach der Gesetztesänderung noch knapp ein halbes Jahr lang Zeit zu prüfen, ob die Widerrufs­belehrung in den damaligen Verträgen fehler­haft war und dann gegebenenfalls von ihrem Widerrufs­recht Gebrauch zu machen. Das klingt nach einer groß­zügigen Regelung. Tatsäch­lich braucht der Widerruf eines Kredit­vertrags viel Zeit und Vorbereitung. Die Monate bis zum Inkraft­treten des Gesetzes gehen schnell vorbei.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Bernd Dettling aus Feudenstadt
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.