region: Alpen
Environment

Keine Auskiesung der Abgrabungsflächen!

Petition is directed to
Regionalverband Ruhr Regionalplanungsbüro Referat 15 Postfach 1032 64 45032 Essen​​​
39 Supporters 2 in Alpen
Collection finished
  1. Launched February 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Widerspruch gegen die Auskiesung der Abgrabungsfläche Alpen/Drüpt Alp/BSAB2 und Alpen/Rheinberg Alp/BSAB3 lt Regionalplan Ruhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

gegen die Auskiesung der Abgrabungsflächen Alpen/Drüpt und Alpen/Rheinberg-Millingen erhebe ich hiermit Widerspruch.

Reason

  • In Zeiten des Insekten- und Vogelsterbens kommt jeder landwirtschaftlichen Fläche eine hohe Bedeutung zu. In dem betroffenen Gebiet gibt es viele alte Streuobstwiesen und Kopfweiden. Eine Kiesabgrabung zerstört diese typisch niederrheinische Landschaft und den Lebensraum jedoch unwiederbringlich

  • Mehr als 170 Hektar sollen in den nächsten 30 Jahren ausgekiest werden, das bedeutet mindestens 30 Jahre Großbaustelle direkt vor unserer Haustür

  • Schwimmbagger und Förderbänder, die hinter unseren Gärten laufen, verursachen massive Staub- und Lärmbelästigung

  • Das vorhandene Straßenverkehrsnetz ist bereits stark belastet und nicht fähig, den durch die Auskiesung zusätzlichen Verkehr aufzunehmen

  • Die allg. Verkehrssicherheit wird durch den zusätzlichen Verkehr beeinträchtigt

  • Zerstörung der natürlichen Filterschichten des Grundwassers und Absenkung des Grundwasserspiegels

  • Wertminderung der bestehenden Häuser, Höfe und Grundstücke - wer will schon in einer Kraterlandschaft wohnen und leben??

  • Renaturierungen finden nur unzulänglich im Sinne der Kiesindustrie statt, (siehe Kamp-Lintfort) die aus dem gesamten Niederrhein in 50 Jahren eine Freizeitanlage machen möchte, die wir nicht benötigen

  • Es muss Aufhören, das sich Politik zum Erfüllungsgehilfen der Kiesindustrie macht und freiwillig mögliche Standorte (Drüpt/Millingen) im Vorfeld opfert und somit die Kiesgegner Alpen/Bönnighardt gegeneinander ausspielt. (In Alpen sind scheinbar mehr Wählerstimmen als in Drüpt/Millingen zu holen bzw. werden standortbezogen (Rheinberg) erst nicht verloren!)

  • Die von der Fa. Bosch & Partner in der Umweltprüfung Alp/BSAB1, Alp/BSAB2 und Alp/BSAB3 vorgenommene Bewertung der Umweltauswirkungen wird unter der Pos. „Schutzgut (Menschen/Wohnen/Tiere/Pflanzen/biologische Vielfalt)“ als „weder im Plangebiet noch im Umfeld vorhanden deklariert“!!

  • Und eins sollte nicht vergessen werden, stellen Sie sich doch nur unsere Zukunft vor.Manch sind noch in der Bauphase oder anderen, die wohen seit geraumer Zeit oder manche schon viele Jahrzehnte hier, diese Leute wollten unbedingt in dieses Gebiet und haben nun vollkommen verständlicher Weise persönliche Angst um ihre Zukunft um die Zukunft ihrer Kinder.

Viele junge Familien äußern den Wunsch im Falle der Auskiesing wegzuziehen. Wir fühlen uns unser Heimat so verbunden, wir lieben die unberührte Natur. Nun stellen Sie sich mal vor wie es dann in 5 Jahren hier aussieht. Keine frei entfaltete Natur mehr, nur noch Kies, Lärm, kein Blick mehr auf grüne Flächen.

Mit freundlichen Grüßen

PS: Stellt euch vor es würde euch so gehen, würdet ihr nichts versucht zu lassen etwas daran zu ändern um die Natur mit der ihr aufgewachsen seid, zu erhalten?

Wir freuen uns über jeden, der unsere Petition unterstützt. DANKE!

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now